09.10.13 16:08 Uhr
 899
 

Mohn und Morphium auf dem Greenpeace-Schiff? - Russland nun mit Drogenvorwurf

Die in Russland festgenommenen Greenpeace-Aktivisten könnten wegen Piraterie 15 Jahre in Haft kommen (ShortNews berichtete).

Nun wirft ihnen Russland weitere "schwere Verbrechen" wie Drogenbesitz vor. Angeblich seien auf der "Arctic Sunrise" Mohn und Morphium gefunden worden.

"Schon jetzt konnte festgestellt werden, dass ein Teil der sichergestellten Apparaturen doppelten Zwecken dient und nicht nur für ökologische Vorhaben genutzt werden kann", so die Ermittler.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Schiff, Greenpeace, Morphium, Mohn
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe
Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2013 16:59 Uhr von 4thelement
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
die russen hätten z.b. auch 100% giftgas im irak gefunden ..... da tikken die uhren halt so wie der chef das will :( das hier ist allerdings mehr wie lachhaft - aber für die macht es bestimmt sinn > ich drück den leuten die daumen das die da doch noch irgendwie rauskommen
Kommentar ansehen
09.10.2013 19:02 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
TruthHurts,
die vorangegangenen Lügen über die Chemiewaffen haben doch ihren Zweck erfüllt?
Ansonsten wird die Botschaft "wir greifen euch auch ohne echte Beweise an" auch ihre spezielle Wirkung haben.
Im Prinzip ist das eine raffiniertere Taktik als hinterher Beweise zu fälschen, an die dann doch keiner mehr glaubt.
Kommentar ansehen
09.10.2013 20:09 Uhr von mort76
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
...sondern lieber in einer verpesteten, verstrahlten Umwelt leben möchten.
Dir ist noch nicht aufgefallen, daß die Stromkonzerne die Preise manipulieren, um den Ökostrom zu diskreditieren?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?