09.10.13 15:58 Uhr
 548
 

Sexismus-Vorwürfe: Keine Mutanten-Frauen auf der Reeperbahn

Der Hamburger Kiez soll schöner werden: Bis kommenden Mittwoch liegt das Stadtteilentwicklungskonzept "Reeperbahn+" im Bezirksamt Hamburg-Mitte aus. Doch schon jetzt steht fest, dass die Mutanten-Frauen kein Teil der Reeperbahn werden.

Es gab in den letzten Wochen mehrfach Sexismus-Vorwürfe gegen die Pläne, die Mutanten-Frauen, bei denen es sich um rote Frauenfiguren mit Info-Bildschirmen handelt, auf dem Spielbudenplatz aufzubauen.

"Die Beschilderung kommt so nicht. Wir wollten in dem Antrag nur ein Beispiel zeigen, wie solche Maßnahmen aussehen könnten", verspricht Andreas Pfadt vom Planungsbüro "ASK".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JensHackebeil
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sexismus, Reeperbahn, Kiez, Verschönerung
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds