09.10.13 15:52 Uhr
 500
 

US-Republikaner warnt VW: Betriebsrat - "schrecklich naiv"

Bislang ist das VW-Werk in Chattanooga das Einzige weltweit, das über keinen Betriebsrat verfügt. Das will VW nun ändern: "In puncto Mitbestimmung muss klar sein: Demokratie endet für uns nicht an Werkszäunen. Dieser Grundsatz ist nicht verhandelbar", so der VW-Gesamtbetriebsrat-Chef.

Doch der US-Senator Bob Corker schlägt Alarm und warnt VW davor einen Betriebsrat zu installieren. VW sei "schrecklich naiv" und würde " einen der größten Fehler der Konzerngeschichte begehen".

Er fürchtet, dass die US-Autogewerkschaft UAW in diesem Werk stark werden könnte und verwies dabei auf das Beispiel Detroit. Hier wäre die Wettbewerbsfähigkeit durch den Betriebsrat eingeschränkt worden, da diese viele Privilegien für die Belegschaft erkämpft hatte.


WebReporter: Schmollschwund
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: VW, US, Republikaner, Betriebsrat
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen
Alibaba: Dir gefällt ein Auto - Mach ein Foto und zieh es aus dem Automaten
Erotikhändler "Beate Uhse" meldet Insolvenz an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2013 15:59 Uhr von Schmollschwund
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ursprünglich hieß die Überschrift: "US-Republikaner warnt VW: Betriebsrat? Seit ihr naiv!" nun ist sie geändert worden und klingt zumindest für mich doch etwas arg anders...manchmal...naja..
Kommentar ansehen
09.10.2013 17:18 Uhr von grandmasterchef
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wegen einem Werk wird VW wohl nicht pleite gehen. Abgesehen davon, ist der Logikfehler jener, dass bereits alle Werke von VW einen haben, nur im US-Werk nicht!

Republikanisches Dummgewäsch!
Kommentar ansehen
09.10.2013 19:18 Uhr von artefaktum
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wessen Interessen vertritt denn dieser Senator?
Kommentar ansehen
12.10.2013 19:03 Uhr von funnytoo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
it´s just because the Republicans have nothing else to worry about!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"
Forscher haben lebende Lampen entwickelt - Lesen mit Brunnenkresse


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?