10.10.13 09:16 Uhr
 486
 

Berlin: Mann trat 22-jähriger Frau ins Gesicht und klaute ihr iPhone

Am 25. August dieses Jahres gegen 21:30 Uhr wartete eine 22-jährige Frau auf dem Bahnhof Karl-Marx-Straße auf einer Bank auf die U7. Dabei hörte sie Musik über ihr iPhone.

Zielstrebig näherte sich ein Mann in einer karierten Kapuzenjacke. Mit dem Fuß trat er der Frau unvermittelt ins Gesicht und forderte die Herausgabe ihres iPhones. Die Frau wurde durch den Tritt am Kinn verletzt. Aus Furcht vor weiterer Gewalt händigte sie dem Angreifer ihr Telefon aus.

Mit Hilfe der von einer Überwachungskamera gemachten Bilder sucht die Berliner Polizei nun öffentlich nach dem Täter. Das Raubkommissariat nimmt sachdienliche Hinweise entgegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, Berlin, iPhone, Gesicht
Quelle: www.bz-berlin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Unternehmen müssen auch vollen Rundfunkbeitrag bezahlen
Kronshagen: Vor Krankenhaus angezündete Frau erliegt ihren Verbrennungen
NSU-Prozess: Beate Zschäpes Aussage zu Fall Peggy K. - Sie weiß nichts darüber

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2013 09:58 Uhr von Mudd2
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ähm wir haben oktober...
Kommentar ansehen
10.10.2013 10:00 Uhr von Darkman149
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie wär es denn einfach mal mit der Funktion "mein iPhone finden"? Damit kann man das Telefon ohne weiteres orten lassen wenn es denn eingerichtet ist. So müssten die den Täter nicht suchen, sondern einfach nur hinfahren und ihn festnehmen.
Kommentar ansehen
10.10.2013 10:43 Uhr von psycoman
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Warum dauert es eigentlich immer so lange die Überwachungskameras auszuwerten?

Hoffentlich wird der Verbrecher gefunden, wobei eine Bestrafung dann noch in den Sternen liegt.
Kommentar ansehen
10.10.2013 12:44 Uhr von quade34
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn gefasst, sofort Tatwaffe Bein beschlagnahmen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Unternehmen müssen auch vollen Rundfunkbeitrag bezahlen
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Kronshagen: Vor Krankenhaus angezündete Frau erliegt ihren Verbrennungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?