09.10.13 15:16 Uhr
 1.161
 

Amazon konkurriert mit eigenem Zahlungssytem gegen Paypal

Amazon weitet den eigenen Zahlungsdienst aus. Externe Anbieter können nun einen Button auf ihre Webseite verlinken, mit dem der Kunde sich mit seinen Amazon-Daten einloggen und dann bezahlen kann. Das funktioniert auch auf Mobilgeräten.

Die Daten des Kunden werden dabei automatisch von Amazon an den Drittanbieter übergeben, so dass dieser die Daten in sein eigenes System einpflegen kann. Amazon kassiert dafür pro Zahlungsvorgang 0,30 USD plus 2,9 Prozent der Transaktionssumme.

Der Kunde hat es so bequemer, weil er weniger klicken und sich kein weiteres Konto selbst anlegen muss, der Drittanbieter erhält so einen einfachen Zugang zu Millionen von Amazon-Kunden.


WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Amazon, Konkurrenz, Zahlung, Paypal
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2013 15:21 Uhr von baddrig
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
der Drittanbieter erhält so einen einfachen Zugang zu Millionen von Amazon-Kunden.

Falsch... Nur weil ich mich mit meinen Amazondaten bei kleinen Shops anmelden kann, ist das noch lange kein Kaufgrund...
Kommentar ansehen
09.10.2013 18:23 Uhr von keineahnung13
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
jup find ich super, ich vertrau nämlich auch Amazon mehr als dieses Paypal.... hab da immer ein doofes Gefühl dorte...
Kommentar ansehen
09.10.2013 18:52 Uhr von Phyra
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
3% der transaktionssumme? das ist heftig.
Kommentar ansehen
09.10.2013 19:16 Uhr von sulospace
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das gibt es bei Amazon aber schon länger...
Kommentar ansehen
09.10.2013 19:23 Uhr von OO88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tolles bild
Kommentar ansehen
09.10.2013 19:24 Uhr von artefaktum
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das nicht Amazon Payments? Das gibt es doch schon länger?
Kommentar ansehen
09.10.2013 19:58 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ja gibts schon länger habe ich auch schon woanders mal genutzt und musste nicht Paypal nutzen :)

Aber scheint sich nun immer mehr zu verbreiten :)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?