09.10.13 15:10 Uhr
 161
 

Studie: In Zeiten des Wohlstands sterben mehr Menschen

Wenn die Wirtschaft floriert, sterben mehr Menschen. Zu diesem überraschenden Ergebnis kam eine Studie, die im "Journal of Epidemiology and Community Health" veröffentlicht wurde.

Die höhere Sterblichkeit bei Jüngeren wird dem erhöhten Stress im Job bei einem Wirtschaftswachstum, sowie dem Verkehr zugeordnet.

Bei den Senioren gibt es nur Vermutungen. Zum einen könnte es an der fehlenden Fürsorge der Jüngeren (aufgrund der fehlenden Zeit) liegen, aber auch an der wachsenden Luftverschmutzung im Rahmen eines Wirtschaftswachstums.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: _griller_
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Wirtschaft, Wachstum, Sterblichkeit
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2013 15:10 Uhr von _griller_
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Da denkt man in Notzeiten sterben mehr Menschen, wegen den geringeren Ressourcen.

Aber wenn nun auch in guten Zeiten mehr sterben als sonst, gibt es nur eine Schlußfolgerung.

Es wird allgemein zu viel gestorben.
Kommentar ansehen
10.10.2013 10:54 Uhr von SHA-KA-REE
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Merke: Eine florierende Wirtschaft != Wohlstand für die Bürger.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?