09.10.13 13:46 Uhr
 311
 

USA: Ehemann täuschte Entführung vor, um mit seinen Kumpels auszugehen

Ein amerikanischer Ehemann, der offenbar unter dem Pantoffel seiner Frau steht, hat eine ungewöhnliche Maßnahme ergriffen, um mit seinen Kumpels auszugehen.

Der 34-Jährige täuschte seine eigene Entführung vor, indem ein bewaffneter und maskierter Mann ihn in ein Wagen schubste.

Seine geschockte Frau sah das Ganze und alarmierte die Polizei. Nun wird er wohl im Gefängnis "feiern" müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Ehemann, Entführung
Quelle: metro.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2013 13:58 Uhr von _griller_
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Aber die Sache hat auch was Gutes. Jetzt ist er erstmal von dem Drachen weg.

Hoffen wir für ihn, daß es nicht zu viele Besuchszeiten im Monat gibt.
Kommentar ansehen
09.10.2013 14:08 Uhr von Samsara
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Aber die Sache hat auch was Gutes. Jetzt ist er erstmal von dem Drachen weg."

Wäre da nicht die Sache mit der Seife... :D
Kommentar ansehen
09.10.2013 14:09 Uhr von hennerjung
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Vier Angler sitzen zusammen in der Kneipe und besprechen, wann und wo sie sich das nächste Mal zum Angeln verabreden können. Einer der Kumpel druckst den ganzen Abend rum und weiß nicht, wie er es den Kumpeln beibringen soll, dass er voraussichtlich nicht schon wieder Ausgang bekommt von seiner Frau.
Als er endlich rauskommt mit der Sache, wird er natürlich den Rest des Abends damit aufgezogen.
Völlig frustriert schiebt er ab und wünscht den Kumpeln noch ein schönes Angelwochenende.
Die 3 Kumpel machen sich auch am nächsten Samstag in der Früh um 5.00 Uhr auf, um einen guten Platz zu besetzen.
Als sie sich durch das Unterholz bis zum See vorgearbeitet haben, sehen sie ihren 4. Kollegen, der sitzt dort im Klappstuhl, die Angeln ausgeworfen, ein kleines Lagerfeuer im Rücken und eine Dose Bier in der Hand.
"Wo kommst du denn jetzt her? Du hattest doch keinen Ausgang?"
"Ich bin auch schon seit Freitag hier!"
"Und, wie kommt das so plötzlich?"
"Ach so ja, als ich Donnerstag nach Hause kam und mich gerade noch für ein Bier vor die Glotze setzen wollte, stand meine Frau hinter mir und hielt mir die Augen zu. Sie stand hinter mir in einem durchsichtigen Nachthemd und sagte:" ÜBERRASCHUNG! Bring mich ins Bett, fessele mich und mach was du willst!
Und was soll ich noch sagen: HIER BIN ICH!"

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?