09.10.13 12:42 Uhr
 475
 

USA/Ohio: "Toter" Mann doch nicht tot, oder doch?

Ein Mann kam nach 30 Jahren zurück in seinen Heimatort und hörte dort, dass das Gericht ihn bereits vor 20 Jahren für tot erklärte hatte. Er wollte dies nun vom Gericht richtigstellen lassen, aber dem wurde nicht entsprochen.

Donald Eugene Miller (61) wurde 1994 für tot erklärt, nachdem er acht Jahre zuvor verschwunden war, um sich vor den Unterhaltszahlungen zu drücken. 2005 kam er zurück und hörte von seinen Eltern von der Gerichtsentscheidung. Seitdem versucht er diese rückgängig machen zu lassen.

Doch das Gericht im US-Bundesstaat Ohio hat den Antrag nun endgültig abgewiesen, da Miller nur drei Jahre das Recht auf Einspruch gehabt hätte und diese Frist wäre längst vorbei. "Ich weiß nicht, was dies konkret für Sie bedeutet, aber vor dem Gesetz sind Sie immer noch tot", so der Richter.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mann, Tod, Ohio
Quelle: rt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2013 12:56 Uhr von Sparrrow
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Haha das ist echt hart bist einfach mal tot die Frage ist ob er jemals wieder arbeiten kann nachdem der Tot ja die höhste Form der Arbeitsunfähigkeit ist XD
Kommentar ansehen
09.10.2013 13:01 Uhr von nchcom
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Amis spinnen.
Vielleicht sollte er mal ein paar attraktive Straftaten (ohne jemanden ernsthaft zu schaden) begehen. Würde mich dann mal interessieren wie sie einen Toten bestrafen wollen.
Kommentar ansehen
09.10.2013 13:10 Uhr von Mecando
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Solange niemand auf die Idee kommt und das ´Urteil von 1994´ vollstreckt...
Kommentar ansehen
09.10.2013 13:23 Uhr von jetzaber
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Holt mal die Fringe Division.
Kommentar ansehen
09.10.2013 13:24 Uhr von norman0502
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kann man als Toter eigenlich wegen einem Verbrechen angeklagt werden? Wurde zwar schonmal gesagt interesiert mich aber schon irgendwie.

[ nachträglich editiert von norman0502 ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?