09.10.13 11:46 Uhr
 375
 

England: Passagier muss Flugzeug wegen erkranktem Piloten selbst landen

In England hat sich eine filmreife Szene ereignet, als ein Pilot eines Flugzeugs erkrankte und ein Passagier einspringen musste.

Der Mann landete die Maschine mit Hilfe über Funkgerät nach vier Anläufen zwar polternd, aber sicher auf der Erde.

Der Passagier machte einen "bemerkenswerten Job", so der Fluglehrer Roy Murray: "Er wusste nichts über das Flugzeug. Nicht einmal die Scheinwerfer waren angeschaltet, er flog also auch noch blind."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: England, Flugzeug, Passagier, Landung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2013 11:49 Uhr von tryo
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
ich stelle mir gerade die ansage an board vor
"sehr geehrte flugreisende, leider ist unser pilot ins koma gefallen und ist nichmehr fähig dieses flugzeug zu landen.... haben wir einen piloten an board....oder einen freiwilligen der sein glück versuchen möchte?"

aber respekt an den kerl der das ding runterbrachte! :)
das ne ordentliche leistung

[ nachträglich editiert von tryo ]
Kommentar ansehen
09.10.2013 11:54 Uhr von blade31
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
vielleicht hätte man noch erwähnen können das es eine kleine Propellermaschine war...
Kommentar ansehen
09.10.2013 11:55 Uhr von Darkman149
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@tryo: es war nur ein einziger Passagier an Bord der Propellermaschine. Quelle lesen hilft ;-) Also nix mit Durchsage und ähnlichem. Das beantwortet aber auch die Frage, die mir als erstes durch den Kopf ging als ich diese News gelesen habe: wo war der Copilot. Und die Angabe Propellerflugzeug hätte in der News garantiert auch noch Platz gehabt...

Zur Leistung des Passagiers kann ich trotzdem nur sagen Hut ab!
Kommentar ansehen
09.10.2013 12:18 Uhr von amaxx
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@tryo
Welche Ansage?
Das war ne kleine Propellermaschine und die beiden waren alleine unterwegs! Wenn es ein Passagierflugzeug gewesen wäre, hätte der Copilot die Landung machen können.


Leider steht selbst in der Quelle nicht mal der Flugzeugtyp, aber auf dem Bild dort kann man sehen, um welches Flugzeug es sich handelt, dürfte wohl ne Cessna o.ä. sein.

In der Quelle steht außerdem noch, dass der Pilot mittlerweile gestorben ist.
Kommentar ansehen
09.10.2013 12:38 Uhr von tryo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
es ist shortnews!!!!!!!!
ich lese sicherlich keine quellen bei solchen primitiven und unnötigen news...
wenn ich das machen würde würde ich seriöse seiten bevorzugen...
da aus der news NICHT hervorgeht das es so eine maschine war is die news damit als minus für mich zu bewerten ;) danke für die aufklärung
Kommentar ansehen
09.10.2013 16:05 Uhr von jetzaber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der kann seinen Enkeln später mal was erzählen. ^^

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?