09.10.13 09:16 Uhr
 5.361
 

Chemnitz: Handballtrainer muss wegen 92 verschickter SMS 4.200 Euro Strafe zahlen

Vor dem Landgericht Chemnitz musste sich am gestrigen Dienstag der 42-jährige Handballtrainer Sven H. wegen Stalkings verantworten. Er soll Noelle K. (29) in nur fünf Tagen mit 92 SMS bombardiert haben.

"Weil meine Oma krank war, zog ich von München nach Chemnitz. Ich kannte Sven von früher, deshalb half er mir", so Noelle K. als Zeugin vor Gericht. Weil er sie dann in ihrer neuen Wohnung umarmte und küssen wollte, habe sie den Kontakt zu Sven H. abgebrochen.

Doch Sven H. wollte das nicht akzeptieren, er schrieb ihr in SMS "Ich habe Dich unendlich lieb" oder "Das wird wohl böse enden." Insgesamt schrieb er ihr 92 Kurznachrichten. Das Gericht verurteilte ihn dafür zu einer Geldstrafe von 4.200 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Strafe, SMS, Chemnitz, Stalking
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2013 09:21 Uhr von tryo
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
wie kann man sich bitte mit 42 jahren noch so pathetisch teenager mäßig aufführen ey...
wgn sowas vor gericht :D mal sehn wieviele sms er jetzt von seinen spieler bekommen wird :D
Kommentar ansehen
09.10.2013 09:32 Uhr von rubberduck09
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
@Autor: Was hat der Beruf ´Handballtrainer´ denn mit den SMS zu tun?
Nix?
Warum stehts dann in der Überschrift?
Sind Handballtrainer etwa moralisch speziell verpflichtet dass dies eine besondere Schwere der Tat hervorhebt? Ich denke nicht.
Der Typ hat die Frau gestalked und das wars. Er hat seine Strafe dafür bekommen.
Kommentar ansehen
09.10.2013 09:37 Uhr von Jlaebbischer
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Da schaut man nach, warum der Handballtrainer wegen SMS-schreiben verklagt wurde und dann hats 0 mit dem Beruf zu tun...
Kommentar ansehen
09.10.2013 10:15 Uhr von BoltThrower321
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Typen im Handy blocken und ruhe ist...
Kommentar ansehen
09.10.2013 12:19 Uhr von OO88
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
immer war es der trainer und immer fliegen sie auf.
Kommentar ansehen
09.10.2013 13:07 Uhr von Johnny Cache
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, was will man von einem 42-jährigen erwarten der den ganzen Tag nur spielen will? ;)
Kommentar ansehen
09.10.2013 13:59 Uhr von Elementhees
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hier um die Ecke (in Rheine) haben vor Wochen zwei Jugendliche einen Älteren am Bahnhof vermöbelt und auf ihn eingetreten als er am Boden lag. Grund = Alkohol + Langeweile

Strafe, ein Wochenende Sozialdienst und 50,- pP an das Opfer.

Ich verstehe die deutsche Justiz leider nicht mehr!
Kommentar ansehen
09.10.2013 15:10 Uhr von EvilMoe523
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Das Urteil würde ich aber auch anfechten.... unter Stalking verstehe ich ja wohl was Anderes, als Jemanden aus der Ferne zu zutexten ... ich glaube eher man nennt es SPAM ;)

Zudem besteht wie bereits oben beschrieben einfach die Möglichkeit, den Empfang zu verhindern...
Kommentar ansehen
09.10.2013 15:37 Uhr von jetzaber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klette.
Kommentar ansehen
09.10.2013 17:29 Uhr von jens3001
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
So n Schmarrn. Er hat ihr SMS geschickt. Anscheinend nicht angerufen, nicht aufgelauert, nicht beobachtet.

Wo lag dann das Problem?

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?