09.10.13 06:58 Uhr
 208
 

Filmförderung vor dem Aus? - Verfassungsgericht prüft gesetzliche Lage

Der deutsche Film muss wohl um staatliche Finanzspritzen bangen. Derzeit prüft das Bundesverfassungsgericht die Filmförderung. Dabei soll klar gestellt werden, ob diese mit dem Grundgesetz einhergeht.

Grund für die Überprüfung des Gesetzes ist die Klage von TV-Anstalten und DVD-Verleihern, die sich dagegen ausgesprochen haben, die Filmförderungsanstalt zu finanzieren. Ralf Schilling von UCI äußerte, dass man die Frage nach dem Sinn der Förderungen stellen müsse.

Grund für das Infragestellen der Förderung sei, dass die Filme, welche Fördergelder erhalten würden, nur wenige Besucher in die Kinos locken würden. Filmproduzenten sehen ein eventuelles Aus der Förderung kritisch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Film, Gesetz, Prüfung, Förderung, Verfassungsgericht
Quelle: www.dradio.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2013 07:38 Uhr von Darkman149
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin grundsätzlich dagegen irgendwas in der privaten Wirtschaft zu fördern. Entweder ist das Produkt in der Lage sich über die damit erzielten Einnahmen selbst zu finanzieren oder es verschwindet vom Markt. Dabei ist es mir auch egal ob dieses Produkt nun ein Film ist, das Getreide auf dem Feld oder Solarstrom. Lieber ein angemessener Preis damit jeder der Beteiligten seine Ausgaben decken kann. Ich bin fest davon überzeugt, dass das bis auf wenige Ausnahmen bei allen Produkten klappt.
Kommentar ansehen
09.10.2013 08:32 Uhr von SystemSlave
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Damit würden leider auch viele kleine Filme und Produzenten verschwinden die evtl. ohne niemals den großen Sprung schaffen würden, weil Sie gut sind aber von den großen Studios nicht beachtet werden bzw erst den wenn Sie einen ihr Talent beweisen konnten. Somit sollte die Förderung als eine art Darlehn vielleicht angesehen werden als Investition in die Zukunft und bei entsprechenden erfolgen auch zurück gezahlt werden.

Ich habe mir z.B. vor kurzem "Kokowääh 2" angesehen und der wurde auch gefördert und war sehr positiv überrascht, wenn man das mal ganz banal mit "Helden" von RTL vergleicht sehe ich lieber "Kokowääh 2".

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?