09.10.13 06:43 Uhr
 2.706
 

EU-Parlament verbietet Schoko-Zigaretten

Anscheinend haben Europas Volksvertreter nicht all zu genau auf Änderungsantrag 73 geschaut, in dem sie jegliche Tabak-Imitate verbieten.

"Imitierte Tabakerzeugnisse, die für Minderjährige attraktiv sein können und einen potenziellen Einstieg in den Konsum von Tabakerzeugnissen bieten können, werden verboten", so der Antrag.

Das Parlament votierte gegen eine Liste, die genau festgelegt hätte, welche Imitate erfasst werden. Verbotsbefürworter und -gegner glauben, es handle sich um Spielzeugzigarren, Lakritzpfeifen und Schoko-Zigaretten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RobinHet
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Verbot, Beschluss, Zigaretten, EU-Parlament, Imitat
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2013 06:50 Uhr von Borgir
 
+24 | -6
 
ANZEIGEN
Lächerlich. Mit den Schokozigaretten passiert nichts. Aber aufgrund von Tabakkonsum sterben weltweit Hunderttausende und das wird nicht verboten. Die EU gibt sich mal wieder der Lächerlichkeit preis. Ist ja nichts Neues...
Kommentar ansehen
09.10.2013 06:57 Uhr von saber_
 
+28 | -5
 
ANZEIGEN
auch mit 29 erfreue ich mich immer noch an schokozigaretten und auch mein soziales umfeld erfreut sich gleichermassen....


aber geraucht habe ich noch nie...und habe es auch nicht vor... echt komisch!
Kommentar ansehen
09.10.2013 07:44 Uhr von Darkman149
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Als ob die EU keine größeren Probleme als Schokozigaretten hat! Wenn ich lese, dass sich die Abgeordneten mit so einem Müll beschäftigen wird mir echt schlecht! Mit welcher Berechtigung kassieren diese Menschen mit dem IQ einer halben Scheibe Knäckebrot eigentlich so viel Geld?! Oder gibt es wirklich einen praktischen Nutzen im Verbot von Schokozigaretten, dem Festlegen wie krumm eine Gurke sein darf (auch, wenn diese Richtlinie meine ich mittlerweile schon wieder außer Kraft gesetzt ist) und ähnlichen Dingen, die da in Brüssel beschlossen worden sind?

Wenn die noch Zeit für so einen Kram haben, dann geht es Europa noch nicht schlecht genug.
Kommentar ansehen
09.10.2013 08:27 Uhr von R3xxi
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Dieser Schritt war längst nötig, das Bild von den Schokozigaretten oben ist ja noch harmlos. Die sehen meist aus wie normale Zigaretten, nicht wie Lakritzstangen von Weihnachten.
Kommentar ansehen
09.10.2013 08:29 Uhr von _griller_
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ob Schokolade oder Kaugummi in Stangenform. Mein Gott im Mund wird es eh "Pampf" und anzünden wird die auch keiner.
Kommentar ansehen
09.10.2013 09:00 Uhr von c0dycode
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Diese Kaugummi-zigaretten *.* Da konnte ich als Kind immer 1-2x "rauchen" und dieses Pulver rauspusten *.*

[i]
Habe zwar geraucht und bin mir absolut sicher - Ja, es lag an den Kaugummizigaretten [i.off]

Mal im ernst. Das die Kiddies von heute immer frecher werden sollte schon bei fast jedem angekommen sein. Respekt vor´m Alter - nö!

Aber das die wirklich SO realitätsfremd sind?
Kommentar ansehen
09.10.2013 09:17 Uhr von Götterspötter
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
....schon geil ...... Schoko-kippen kann man ratz-fatz verbieten ... anstatt auch "dort" kleine Bunte Bilder von schlechten Zähnen und fetten Kindern draufzukleben !!

aber echte da tut man sich mehr als schwer .... und klebt bunte Bilderchen drauf ...... (bin selber raucher)

Leute !! nehmt euch eure Länder wieder zurück .... dieses Europa der Korruption und Lobbyisten ... hat keine Zukunft

und das Ende wird jeden Tag schlimmer - an dem Ihr nicht handelt !!

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
09.10.2013 09:56 Uhr von Bravehart10191
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, eineige EU-Komissare und Poltiker waren wohl auf Lehrgang in der DDR. Dort wurden die Bürger auch stets mit neuen Verboten und Regelungen bevormundet.

Beste Bepsiel die Banane: In der DDR verboten, in der EU die Krümmung reguliert, bei ner Banane.

Bin mal gespannt bis die Plätze vorm EU Parlament "brennen"....

cu Brave
Kommentar ansehen
09.10.2013 10:19 Uhr von maxyking
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Bin ich der Einzige der findet das in der News absolut gar nichts drinsteht.
Kommentar ansehen
09.10.2013 10:27 Uhr von Rekommandeur
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
So liebe EU-Idioten da oben:
Bald steht der 11.11. an.
Das bedeutet nicht nur das die 5te Jahreszeit beginnt...
Nein auch Sankt Martin steht vor der Tür.
Nach dem traditonellem Martinsumzug erhält jedes Kind ein Martinsmännchen aus Hefeteig.
Wollt ihr das nicht auch verbieten, weil das Hefemännchen meist eine Pfeife in den Händen hält ?

Jetzt aber los los...in wenigen Wochen ist es soweit...
Kommentar ansehen
09.10.2013 10:31 Uhr von Mecando
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Bravehart
"Beste Bepsiel die Banane: In der DDR verboten.."
Ahja... ein Kenner.
Also ich war Kind im Osten und Bananen waren ganz sicher nicht verboten. Es gab sie nicht in den heutigen Mengen, aber verboten? lol

Zur News:
Dumme EU-Politiker. Ich habe Schokozigaretten als Kind geliebt und man hat sicher auch oft gespielt, man rauche sie. Dennoch bin ich Nichtraucher... komisch...
Kommentar ansehen
09.10.2013 10:50 Uhr von schildzilla
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leichte Änderung der Packung, Umbenennen in Schoko-Sticks und ein Kind beim Stick anknabbern abbilden.
Verbot umgangen!
Kommentar ansehen
09.10.2013 10:54 Uhr von puri
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Öhm, wo ist denn eigentlich das Problem?

Wenn das Gesetz vorsieht, dass "imitierte Tabakerzeugnisse, die für Minderjährige attraktiv sein können und einen potenziellen Einstieg in den Konsum von Tabakerzeugnissen bieten können, verboten werden" dann fallen da eben auch Schokozigaretten darunter.
Niemand behauptet dass jeder der Schokozigaretten isst bzw. gegessen hat automatisch Raucher wird, aber Schokozigaretten heben sich ja von anderen Schokoprodukten gerade darin ab dass man damit das Rauchen realistisch imitieren kann, und die Aufmachung vieler Schokozigaretten ist ja schon sehr authentisch.

Ich glaube wir sind uns alle einig dass Rauchen nichts ist was man seinen Kindern empfehlen würde, von daher ist das Verbot sicherlich nicht das Schlechteste was die EU-Kommission verabschiedet hat.
Es heisst ja nicht dass die Süßigkeit an sich - also Billigschokolade in Stangenform - verboten wird, sondern dass die Gesamtaufmachung nicht mehr wie Zigarettenschachteln aussehen darf. Man kann also davon ausgehen dass es die "Schokostangen" weiterhin gibt, in einer neutralen Verpackung - also ändert sich auch für Leute die Schokozigaretten gerne gegessen haben nichts.

Prävention ist das einzige Mittel das gegen Rauchen hilft, wer einmal damit angefangen hat wird sehr wahrscheinlich sein Leben lang nicht mehr damit aufhören. Und das Verbot von Schokozigaretten und das Aufdrucken von Ekelbildern ist ein Anfang - es wird die wenigsten Raucher dazu bringen aufzuhören, aber vielleicht verhindert es dass so mancher überhaupt zum Raucher wird.
Natürlich wäre ein Verbot von Tabakprodukten das Beste, was realistisch (noch) nicht durchsetzbar wäre.

[ nachträglich editiert von puri ]
Kommentar ansehen
09.10.2013 11:35 Uhr von Mecando
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"Ich glaube wir sind uns alle einig dass Rauchen nichts ist was man seinen Kindern empfehlen würde, ..."
"Prävention ist das einzige Mittel das gegen Rauchen hilft, wer einmal damit angefangen hat wird sehr wahrscheinlich sein Leben lang nicht mehr damit aufhören."

Diese Prävention sind meine, wirklich recht stark rauchenden, Eltern ganz einfach genau umgekehrt angegangen: Anstatt mir das Rauchen zu verbieten haben sie es mir erlaubt. Einzige Auflagen: Nicht im Haus und selber das Geld berappen.
Sie sind sogar noch weiter gegangen: Als kleines Kind (6-7 Jahre?) habe ich meine Eltern gefragt ob ich mal an ihrer Zigarette probieren dürfe. Sie haben es mir erlaubt, die ´Kippe´ hingehalten, und wussten wohl schon wie mein tiefer Lungenzug endet...

Durch diese offene Art meiner Eltern habe ich schon als Kind sehr früh gelernt, dass das ´Kraut´ nicht schmeckt.
Zudem gab es auch bei mir keinen ´Reiz des Verbotenen´, denn ich hätte ja rauchen dürfen wenn ich wollte.
Meine Eltern haben mir offen die Nachteile des Rauchens dargelegt, erklärt und auch am lebenden Beispiel gezeigt, und sie haben mir die Entscheidung überlassen. Und das schon als Kind.
Ganz ohne dämliche Verbote.
Heute bin ich Nichtraucher, und ich war auch nie Raucher, also haben sie wohl was richtig gemacht.
Kommentar ansehen
09.10.2013 12:59 Uhr von jens3001
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Warum denn? Ich bin nur deswegen Nichtraucher geblieben, weil ich als Kind die Schokozigaretten so eklig fand (weiche Schokolade, eingewickelt in ein Stück Papier das total durchsifft wenn man es im Mund hatte).

Ein Hoch auf den EU-Verbots-Wahn
Kommentar ansehen
09.10.2013 13:20 Uhr von LucasXXL
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was soll das denn, es ist doch immer noch Aufgabe der Eltern Kindern solche "Zigaretten" nicht zu kaufen. Langsam reicht es mit der Bevormundung! Ich kenne aber Jemanden, der mit solchen "Zigaretten" aufgehört hat zu rauchen.

Und warum werden keine Kinderpistolen verboten?

[ nachträglich editiert von LucasXXL ]
Kommentar ansehen
09.10.2013 13:23 Uhr von LucasXXL