09.10.13 06:20 Uhr
 126
 

Fußball/Hamburger SV: Manager Oliver Kreuzer möchte Pierre-Michel Lasogga halten

Pierre-Michel Lasogga ist aktuell der Shooting-Star des Hamburger SV. In fünf Spielen schoss er bereits fünf Tore. Doch Lasogga ist nur bis Saisonende von Hertha BSC ausgeliehen.

Herthas Manager Preetz habe jedoch einer Kaufoption nicht zugestimmt, da er will, dass der Spieler nach einem Jahr zurückkommt. Doch damit gibt man sich beim Hamburger SV nicht zufrieden.

"Wenn er weiter Leistung zeigt, sich wohl fühlt und bleiben will, gibt es immer eine Lösung. Hertha weiß, dass der Spieler 2014 nur noch ein Jahr Vertrag hat. In so einem Fall ist es immer entscheidend, was der Spieler will", kündigt Oliver Kreuzer den Kampf um Lasogga an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RobinHet
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Hamburger SV, Manager, Hertha BSC Berlin, Oliver Kreuzer, Pierre-Michel Lasogga
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Bus von Hertha BSC Berlin in Kopenhagen angegriffen
Fußball/Deutschland: Brasilianer Allan zum Probetraining bei Hertha BSC Berlin
Fußball/Hertha BSC: Nils Körber wird dritter Torwart bei den Profis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2013 06:27 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt hat er ein paar gute Spiele gemacht und wird als Heilsbringer gefeiert. Wenn man mal überall für ein paar gute Leistungen so in den Himmel gehoben würde....
Kommentar ansehen
09.10.2013 09:28 Uhr von tinycities
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auch wenn ich nicht denke, dass Lasogga ne Eintagsfliege war, dieser enorme Hype nach einem einzigen guten Spiel ist so lächerlich...

Gebt ihm am besten direkt einen 10-Jahres-Vertrag...
Kommentar ansehen
09.10.2013 09:58 Uhr von Iruc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Hamburger SV muss sich einfach über alles freuen was es gibt, man muss die Stimmung hochbrongen und hochhalten sonst kommen die aus dem Tief nie raus. Taktisch ist es das absolut richtige so zu reagieren. Das gibt der Mannschaft dem Spieler und den Medien den Eindruck der Hamburger SV kommt zu Selbstbewusstsein.

Objektiv weiß jeder das 5 Spiele 5 Tore kein Grund sind Heldenhymnen zu singen.

Lasogga der edle Herr
5 Tore fielen nicht schwer.
Kam aus der Hauptstadt Berlin
da will er nicht mehr hin.
Bleiben wird er vielleicht
den Hamburgern verhelfen zu gleich.

Dazu ein paar Trompeten, Fanfaren und Gaukler

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Bus von Hertha BSC Berlin in Kopenhagen angegriffen
Fußball/Deutschland: Brasilianer Allan zum Probetraining bei Hertha BSC Berlin
Fußball/Hertha BSC: Nils Körber wird dritter Torwart bei den Profis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?