08.10.13 18:13 Uhr
 233
 

Studie: Patienten, Ärzte und Pflegekräfte fühlen sich unwohl

Eine Studie belegt, dass Patienten von Krankenhäusern sowie Ärzte und Pflegekräfte sich unwohl im Krankenhaus fühlen. Doch die Studie besagt ebenfalls, dass Kleinigkeiten die Situation für alle drei Parteien ändern könnten.

Alle gaben an, dass ihnen das Zwischenmenschliche fehlt. Zudem sagten die Ärzte, dass sie zu viel Bürokratie machen müssten.

In der Studie wurden jeweils 40 Ärzte, Pflegekräfte und Patienten befragt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Alekstase
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Studie, Arzt, Krankenhaus, Patient, Bürokratie, Miteinander
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Weltgrößter Zementhersteller bezahlte Terrorgruppen in Syrien
Nach Referendum wirbt Türkei wieder um Wirtschaftshilfe aus Deutschland
Nach Frankreich-Wahl: Dax schießt auf einen neuen Rekordstand

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2013 18:15 Uhr von Kanga
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
im krankenhaus geht es halt nur noch ums geld...
nicht mehr um die patienten...
Kommentar ansehen
08.10.2013 19:44 Uhr von Ms.Ria
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, auch Krankenhäuser sind Zeitarbeit- und Zeitvertrag-geplagt. Personal kommt und geht, viele "Billig"- und 400 Euro-Kräfte, und Ärzte aus dem Ausland, deren Abschluss hier nicht anerkannt wird, werden mal eben als gute Pflegekraft "missbraucht".

Ich bin froh dass ich beruflich nicht im Krankenhaus gelandet bin. Massenabfertigung von Patient und Mitarbeiter - nee, danke.
Kommentar ansehen
08.10.2013 20:34 Uhr von CHINASKY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alle krank! :-(
Kommentar ansehen
12.10.2013 07:25 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kanga

richtig. Und darunter leidet nicht nur der Patient.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan reist im Mai zu Besuch von Donald Trump nach Washington
Frankreich: Marine Le Pen erhielt in 50 Kommunen keine einzige Stimme
Ex-"GNTM"-Kandidatin fühlt sich trotz nur 53 Kilogramm als "voll fett"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?