08.10.13 13:38 Uhr
 849
 

Bad Münstereifel: Wieder illegale Steinpilzsucher erwischt

Die leckeren Steinpilze stehen in der Eifel und viele Pilzsucher wollen damit das große Geld machen. Ein Forstbeamter bemerkte wieder sieben Männer, die sich bepackt mit Tüten auf die Suche nach den Pilzen machten.

Er alarmierte die Polizei und als Minuten später die Männer der Reihe nach mit vollen Tüten aus dem Wald kamen, erwarteten diese die illegalen Pilzsucher bereits.

40 Kilogramm Steinpilze wurden sichergestellt und die Ordnungswidrigkeit aufgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: _Fuchsi_
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Delikt, Pilz, Bad Münstereifel
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2013 13:38 Uhr von _Fuchsi_
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Was es nicht alles gibt. Da wachsen die Pilze im Wald und es gibt jetzt schon Krieg wer diese finden darf.
Kommentar ansehen
08.10.2013 13:39 Uhr von _griller_
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Da gibts eine Mengenbegrenzung. Weiß ich auch erst seit paar Wochen.
Kommentar ansehen
08.10.2013 13:39 Uhr von GatherClaw
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist wie früher. Da durften die Bauern auch kein "königliches" Wild jagen.
Kommentar ansehen
08.10.2013 13:49 Uhr von Pixwiz
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
@so..isses:
klar, sowas musste ja wieder kommen. das juckt in dem fall keine sau. es geht dabei darum, das aus naturschutzgründen eben nur bestimmte mengen gesammelt werden dürfen. weiter kann man bei 40 kg von einer folgenden gewerblichen nutzung (also verkauf) ausgehen. und darum gehts und nicht ob vorher eventuell gen mekka gebetet wurde.
Kommentar ansehen
08.10.2013 13:59 Uhr von RainerLenz
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@so..isses

nur mal so am rande...kannst dir jetzt darauf einen backen
Kommentar ansehen
08.10.2013 14:06 Uhr von Pixwiz
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
@so..isses:

und ich mag es nicht, wenn in allem und jedem noch so kleinem bericht, der weder was mit migranten oder religion zu tun hat, innerhalb der ersten 10 posts genau diese keule geschwungen wird. es geht um eine ordnungswidrigkeit, die kann man kommentieren, kritisieren etc.
und nicht immer und immer wieder egal welches thema in diese richtung lenken.

das ist einfach nur armselig und paranoid.

denn es ist scheissegal, wer und welche hand diese pilze gesammelt hat.
Kommentar ansehen
08.10.2013 14:41 Uhr von spliff.Richards
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@Pixwiz

Das kommt davon wenn man PI-Jünger (Politisch Impotente) frei herum laufen lässt.
Kommentar ansehen
08.10.2013 14:47 Uhr von Knoffhoff
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@pixwiz

Hast Du einmal schon von Groß- und Kleinschreibung gehört?
Was für ein armseliger Haufen Sch... der klugscheissen will aber nicht einmal die einfachste Orthographie beherrscht.
Kommentar ansehen
08.10.2013 14:53 Uhr von Pixwiz
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@knoffhoff: ja hab ich durchaus, aber falls dir aufgefallen ist, schreib ich so gut wie alle meine posts so.

oder ist das jetzt politisch inkorrekt?

ich geniesse es, so und nicht anders zu schreiben, denn ansonsten hab ich damit zu tun:

http://www.pirrot-verlag.de/...

und was hat das jetzt mit dem thema pilze zu tun?
Kommentar ansehen
08.10.2013 15:14 Uhr von mueppl
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Sind die überhaupt essbar? Pilze aus Osteuropa sind noch immer mit Cäsium-137 aus den radioaktiven Niederschlägen von Tschernobyl belastet.

http://www.br.de/...

http://www.sueddeutsche.de/...
Kommentar ansehen
08.10.2013 15:15 Uhr von Pixwiz
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
da gibts sowas wie das bundeswaldgesetz etc, das dann nochmal durch spezifische vorschriften ergänzt wird. in der regel wissen das die hobbypilzesammler, denn manche arten sind in manchen regionen zwar vorhanden, aber geschützt etc.

steinpilze sind halt schon was besonderes, wenn die auch noch gut dastehen...lecker allemal. aber 40 kg auf einmal ist wohl eher kein "eigenbedarf" mehr.

das schöne ist ja, wenn man entsprechend schonend mit der naturressource umgeht, hat man immer wieder was davon. grast man einfach nur ab, was grade dasteht, hält das eben nicht lange vor.

beispiel:
http://www.pilzfreundetreff.de/...

[ nachträglich editiert von Pixwiz ]
Kommentar ansehen
08.10.2013 16:30 Uhr von jpanse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der CH darfst du die ersten 12 Tage im Monat überhaupt keine Pilze Sammeln...und die Menge ist bei jeden Pilzsorte begrenzt...Was die nur jammern...wer zum Henker braucht 40 kg Steinpilze?!