08.10.13 11:50 Uhr
 131
 

Bilder von Speisen als neue Diätmethode?

US-Forscher haben herausgefunden, dass der wiederholte Anblick von Bildern, welche Nahrung zeigen, den Appetit auf diese Geschmacksrichtung deutlich mindern. Ohne es geschmeckt zu haben, empfindet man eine "sensorische Langeweile".

Durch Tests wurde herausgefunden, dass es von der Art der Speise (süß oder salzig) sowie der Anzahl der gezeigten Bilder abhängt, wie sehr die Abneigung dagegen ausgeprägt wird. Das funktioniert dann für die gesamte Geschmacksrichtung.

Allerdings darf man nicht nur die Bilder an sich betrachten sondern man muss einen Bezug zum Geschmack herstellen, wenn es funktionieren soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: _griller_
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Bild, Foto, Essen, Diät, Speise
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sizilien: Reisebüro entrüstet mit "Mafia-Tour"
Die Frisurentrends 2017: Clavi-Cut und Trendfarbe Blond
Jetzt kommt die Schokoladen-Pizza

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2013 11:50 Uhr von _griller_
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Eine gegrillte Schweinehaxe seh ich mir jetzt nicht an.... sonst hält mich hier nichts mehr....und das in der Mittagszeit.

Vielleicht funktioniert die Theorie auch in anderen Bereichen.

Schließlich hat jeder seine Schwiegermutter im Familienalbum gesehen und an ihre Sprüche gedacht.
Ah! Daher also die Aversion :)
Nix gegen eure Schwiegermütter :D
Kommentar ansehen
08.10.2013 11:53 Uhr von Samsara
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bevorzuge immer noch die "Finger-in-den-Mund-steck"-Diät. Echt effektiv ^_^
Kommentar ansehen
08.10.2013 17:48 Uhr von steckdose
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
So ein schwachsinn. Deswegen macht man ja Werbung im Tv um die Produkte nicht zu kaufen.
Kommentar ansehen
08.10.2013 23:29 Uhr von jetzaber
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kann man sich sattsehen dran, joah.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?