08.10.13 10:08 Uhr
 659
 

Niederlande: Euthanasie-Klinik droht Schließung, weil Kassen nicht zahlen

Eine spezielle Klinik, in der Menschen, deren Ärzte die Euthanasie verweigern, geholfen werden, droht die Schließung, weil die finanziellen Mittel fehlen. Fast alle Krankenkassen - bis auf eine Kasse - verweigern die Kostenübernahme der Euthanasie-Verfahren, die in der Klinik durchgeführt werden.

Klinikleiter Steven Pleiter berichtet, dass die Kassen sich unnachgiebig zeigen würden. Man würde in der Klinik komplizierte Fälle von den Ärzten übernehmen. Es wäre schrecklich, dass man die spezialisierte Hilfe nur mittels Spenden und Subventionen finanzieren könne.

Die Klinik wurde vor 18 Monaten vom Sterbehilfeverein "NVVE" aufgesetzt. Man erhalte bis zu 60 Euthanasie-Anfragen im Monat. Die meisten Anfragen kommen von Menschen, deren Arzt sich weigert sie beim assistierten Selbstmord, der in den Niederlanden unter Auflagen erlaubt ist, zu helfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Niederlande, Klinik, Schließung, Sterbehilfe
Quelle: www.dutchnews.nl

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen
Hoffnung für Krebspatienten: Methadon kann Tumorwachstum stoppen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2013 11:28 Uhr von Rulfy
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@Oberlehrer:
Die Diskussion gab es gestern schon.

Das sich Krankenkassen da weigern zu zahlen ist einfach lächerlich. Die haben für notwendige medizinische Leistungen zu zahlen, kassieren können die doch auch immer super, und Euthanasie ist notwendig insofern sie nach einer Betreuung/Aufklärung immer noch sehnlichst gewünscht wird.
Aber ja, lieber auf die Autobahn als Geisterfahrer rasen, als in eine humane "Tötungs-Klinik" ... das kostet einen selbst dann immerhin nichts.</ironie>

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?