08.10.13 09:48 Uhr
 660
 

Limburger Bischof "predigt Wasser und trinkt Wein"

Der Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst hat bei den Baukosten seines neuen Amtssitzes ordentlich geschummelt. Statt 5,5 Millionen soll das Bauwerk jetzt 31 Millionen Euro kosten.

Ein Aufsichtsgremium beklagt, von ihm belogen worden zu sein. Auch wurden keine Haushaltspläne für 2012 und 2013 vorgelegt. Der Papst beauftragte einen Kardinal zur Prüfung.

Der Bischof fiel bereits 2012 negativ auf. Als er Slums in Indien besuchte, flog er First Class. Dies hat er jedoch danach bestritten und vor Gericht per Eid bezeugt. Schließlich gab er den Flug dann doch zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: _griller_
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Wasser, Bischof, Wein
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop
"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2013 09:48 Uhr von _griller_
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
In einer andern Quelle heißt es ..."Der Bischof hatte noch im Vorfeld verhindert, dass die Erklärung durch die Pressestelle des Bistums veröffentlicht wird,...:"

Was für kriminelle Energie. Gerade der Flug muß doch leicht nachzuprüfen sein.....

Da sieht man es wieder. Egal welches Amt jemand hat. Es sind eben alles bloß Menschen.

Und Menschen haben Verfehlungen.
Kommentar ansehen
08.10.2013 10:09 Uhr von brycer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
´Genügsamkeit und Verzicht´? Bei den Kirchenoberen? Hat es noch nie gegeben und wird es auch nie geben.
Das sind auch nur Menschen, die ihre Position so ausnutzen wie es nur geht.
Ja, den Untergebenen kann man Verzicht und Genügsamkeit auferlegen - aber warum soll man selber auf etwas verzichten - die Untergebenen zahlens schon. ;-)
Da ist es egal ob man bei der Kirche, in der Wirtschaft oder in der Politik schaut. Überall das selbe, nur all zu menschliche, Prinzip.

Übrigens sollen sich die katholischen Gläubigen doch nicht so anstellen. In DE gibt es etwa 25 Millionen davon. Wenn jeder nur 1,30€ spendet, dann ist die Hütte doch schon bezahlt. ;-P
Kommentar ansehen
08.10.2013 10:12 Uhr von Gierin
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Der wird sicher hart bestraft; ich schätze mindestens zehn Vaterunser und zwanzig Avemarias!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?