08.10.13 07:04 Uhr
 522
 

Lucian-Freud: Ein Maler mit Mut zu Fett und Falten

Cicero schrieb: Das Gesicht ist der Spiegel der Seele. Lucian Freud aber lehrt uns: Der ganze Körper ist der Spiegel der Seele.

Der Maler hat dabei die Deutungshoheit über Speckfalten und Runzeln, Augenringe und Orangenhaut. Freud wurde oft vorgeworfen, das Vorgefundene allzu brutal für seine Porträts zu verwerten - eine ungerechte Kritik wie jetzt im Kunsthistorischen Museum Wien zu sehen ist.

Freud blickt nicht boshaft, sondern sensibel in die Abgründe der Seele - am tiefsten in jene der eigenen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: deereper
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Maler, Fett, Mut
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

documenta: Performance "Auschwitz on the beach" darf nicht stattfinden
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken
Generalsekretär von Muslim-Vereinigung: Terrorismus und Islam hängen zusammen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2013 10:47 Uhr von m0u
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ekelhaft.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?