08.10.13 06:50 Uhr
 61
 

"Dänemark liest" - Das Lesen in Dänemark soll gefördert werden

Dänemark will das Lesen fördern. "Es ist wichtig, dass wir alle lesen, denn es fördert die menschliche Entwicklung", so die Kulturministerin des Landes, Marianne Jelved. Deshalb wurde die Initiative "Dänemark liest" ins Leben gerufen.

Literaturinteressierte können unter anderem in zwei U-Bahn-Stationen in Kopenhagen an Bücherregalen die drei Meter hoch und 100 Meter lang sind Bücher in einer elektronischen Version kaufen. Auch die Papierausgabe wird angeboten.

Initiatoren der Aktion sind unter anderem die Buchhandelskette "Saxo" und die Dänische Post. Die Aktion soll noch bis zum 31. Dezember 2013 andauern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Aktion, Dänemark, Lesen
Quelle: www.dradio.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gloria von Thurn und Taxis relativiert Domspatzenskandal: "Schläge waren normal"
Domspatzenskandal: Ex-Bischof sieht keinen Anlass für eine Entschuldigung
Russland verbietet Zeugen Jehovas: Extremistische Vereinigung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2013 15:19 Uhr von huksta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da können sich die Dänen mal ne Scheibe von uns abschauen:
http://www.goethe.de/...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailand: Verhafteter Darknet-Admin erhängt sich in Gefängniszelle
Donald Trump lässt nach Interessenskonflikten bei Russland-Ermittlern suchen
Zwei Touristen sterben durch Erdbeben und Tsunami auf Insel Kos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?