07.10.13 20:34 Uhr
 114
 

Im Gegensatz zu CDU und SPD bestätigt Horst Seehofer Treffen am Freitag

Wie die "Bild"-Zeitung berichtete, werden sich die Parteichefs der CDU, SPD und CSU am Freitag treffen, um über die mögliche Koalition zu sprechen.

Das bestätigte CSU-Chef Seehofer am Montag in München, er erwähnte, dass es irgendwann am Freitag ein solches Treffen geben werde.

Diese Absprache habe man bei den Sondierungsgesprächen vereinbart, das schon stattgefunden hat. Die CDU und SPD bestreiten, dass es so eine Absprache gebe. Man darf gespannt sein; wo der Koalitionspoker der einzelnen Parteien hinführt, da alle ihr eigenes Süppchen kochen.


WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Chef, SPD, CDU, CSU, Treffen, Freitag
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen
USA: Donald Trump will Geheimakten zum JFK-Mord veröffentlichen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2013 21:01 Uhr von Ms.Ria
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin solche Meldungen mittlerweile leid (nichts gegen die
News des Autors). Die sollen endlich klare Verhältnisse schaffen und anfangen zu arbeiten. Wir sind doch hier nicht in Italien! :P
Kommentar ansehen
08.10.2013 09:56 Uhr von DieNachdenkliche
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ms.Ria:

Nein, bloß nicht! Gerade die jetzige Nichtregierungszeit ist doch mal ganz nett zum Durchatmen. Kein neues ACTA, keine Privatisierungen, kein neues Überwachungsgesetz das in 57 Sekunden durchgewunken wird (remember Meldegesetz) ... ja nicht einmal Diätenerhöhungen werden beschlossen :-D

Ist doch auch mal ganz schön, wenn niemand regiert.

Denn es glaubt doch hoffentlich niemand, dass die Merkelregierung plötzlich zu unser Gunsten anfängt zu arbeiten,oder? Umso besser, wenn die sich noch lange gegenseitig blockieren.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?