07.10.13 19:11 Uhr
 669
 

Ofen aus Böblingen könnte Chemiewaffen vernichten

Die Firma Eisenmann AG könnte die 1.000 Tonnen Gasmunition vernichten, welche es in Syrien gibt. Die Firma könnte sogar sofort mit der Vernichtung anfangen, doch sie hat bis jetzt noch kein Auftrag bekommen.

Doch die Firma selbst sieht Probleme bei einem möglichen Einsatz in Syrien, da noch nie Waffen in einem Krisengebiet vernichtet wurden.

Die Eisenmann AG sieht sich selbst als Weltmarktführer in ihrer Branche.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Alekstase
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Syrien, Ofen, Böblingen, Chemiewaffen
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltwirtschaftsforum kürt Norwegen zum lebenswertesten Land der Welt
Veganz: Erste vegetarische Supermarktkette ist insolvent
Amazon: Flip-Flops mit Antlitz von Mahatma Ghandi empören indische Kunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2013 19:31 Uhr von prototype0815
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Es wäre eine News wenn sie den Auftrag bekommen hätten.

Hätte wenn und aber ist leider nichts wert!!!!!
Kommentar ansehen
08.10.2013 09:43 Uhr von Bono Vox
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ihr seht das falsch:
Erst mal muss man WERBUNG machen.

Scheiss auf SN, aber beim Focus wirds aufgenommen und den Puppenspielern weitergegeben.
Kommentar ansehen
08.10.2013 10:39 Uhr von FritzFold
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Yup, mit Öfen und Gas + Vernichtung kennen wir uns aus. Sagte doch mal ein Politiker ;)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kirgisien: Flugzeugabsturz - mindestens 35 Tote
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
Dschungelcamp 2017 - Hanka R. soll mutwillig in den Bach uriniert haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?