07.10.13 15:40 Uhr
 405
 

Walsleben: Krebserkrankung macht Umzug nötig, aber Hartz-Amt verweigert Zuschuss

Weil sie Schimmel in der Wohnung in Walsleben in Brandenburg hatten und die Frau an Krebs erkrankt ist, wollten Ulrike und Christian Graunke umziehen.

Doch das Hartz-Amt (ShortNews berichtete) lehnte dies ab. Weil die Chemotherapie der Frau dies jedoch nötig machte, zog die Familie jetzt dennoch um. An den Kosten will sich die Behörde aber nicht beteiligen.

Laut Angabe der Behörden, reicht die Empfehlung eines Arztes nicht aus, um einen staatlichen Zuschuss zu erhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Amt, Umzug, Zuschuss, Verweigerung, Krebserkrankung, Walsleben
Quelle: www.maz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Polizei erschießt an einem Tag 32 mutmaßliche Drogendealer
USA: Frau auf Krücken zieht gelähmte Tante aus brennendem Haus
China: Krimi-Autor wegen vierfachem Mord vor 22 Jahren umgebracht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2013 15:53 Uhr von GulfWars
 
+21 | -0
 
ANZEIGEN
Warum sollte jemand überhaupt in einer Wohnung mit Schimmel wohnen? Egal ob gesund oder krank. Schimmel in der Wohnung geht überhaupt nicht!
Kommentar ansehen
07.10.2013 15:57 Uhr von blade31
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Was ist denn ein Hartz Amt?

Ein Amt im Hartz Gebirge oder das Amt zur Verteilung von Baum Hartz?
Kommentar ansehen
07.10.2013 16:21 Uhr von blade31
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
wow dr. chaos nee echt?
Kommentar ansehen
07.10.2013 16:21 Uhr von Unrockstar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja "Hartz Amt" ist für eine Zeitung die ernst genommen werdne will schon mal mehr als fragwürdig.
Grundsätzlich stimmt man dem ganzen erst einmal zu.

Aber die Quelle gibt auch zu denken: So weißt das Amt darauf hin, dass die Beseitigung des ganzen eigentlich die Aufgabe des Vermieters wäre, dieser weigert sich jedoch, weil eher mit dem Ehepaar "seit längerem Streit über die Betriebskosten der Wohung" habe. (naja darauf wird nicht näher eingegangen.

Dass die ganze Wohnung befallen ist, haben sie wohl auch erst bemerkt als sie bereits am umziehen war.

Sie haben gegen den Bescheid Protest eingelegt, der wurde abgelehnt, nun klagen sie vorm Sozialgericht, also ist noch alles unentschieden.

Ich will das nicht in Schutz nehmen, aber man kann doch auch ne andere Sicht bekommen.

Gruß
Kommentar ansehen
07.10.2013 16:34 Uhr von Pils28
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Sachbearbeiterin einer Meinung ist, wer ist dann ein Arzt eine andere zu haben, wenn es um eine Erkrankung geht!
Kommentar ansehen
07.10.2013 20:07 Uhr von olli58
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Wer würde einer Familie, die sich in der gleichen Situation (SchimmelWohnung und krank) befindet, aber durch einen Vollzeitjob grad mal so über dem Hartz-satz liegen den Umzug bezahlen?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Kevin-Prince Boateng kehrt angeblich in Bundesliga zurück
Philippinen: Polizei erschießt an einem Tag 32 mutmaßliche Drogendealer
Betrunkener Vater mit drei Kindern auf Roller unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?