07.10.13 12:52 Uhr
 47
 

SPD-Politiker Kahrs will in großer Koalition das Finanzministerium für seine Partei

Johannes Kahrs, der Sprecher des Seeheimer Kreises, sagte in einem Bericht der Zeitung "Die Welt", dass es seiner Meinung nach eine Koalition mit der CDU nur dann geben würde, wenn dies auf Augenhöhe geschieht und seine Partei das Finanzministerium bekomme.

Er geht sogar soweit, der CDU eine Koalition mit den Grünen zu empfehlen, da dies die CDU nicht so teuer zu stehen kommen würde, als eine Koalition mit der SPD.

Die Gespräche über eine gemeinsame Regierungsbildung zwischen CDU und SPD sollen in einer Woche fortgesetzt werden.


WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, CDU, Koalition, Finanzministerium
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Spitze spricht sich einstimmig für Sondierungsgespräche mit Union aus
Brasilien: Ex-Fußballstar Ronaldinho möchte für rechtsextreme Partei kandidieren
Agrarminister stimmte Glyphosat in EU zu: In deutschen Gärten will er Verbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2013 13:15 Uhr von quade34
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was wollen die nun wieder. Der Schäuble ist doch gut. Rot und Geld war noch nie erfolgreich.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?