07.10.13 06:58 Uhr
 453
 

Noch 2013 soll die Welt durch 66 neue Satelliten total überwacht werden können

Geht es nach den Firmen Skybox und Planet Labs Inc. soll die Erde noch in diesem Jahr durch Kameras an 66 Satelliten total und in Echtzeit überwacht werden können.

Damit wollen diese beiden Unternehmen das weiter perfektionieren, was mit Google Earth begann. Vorteile für Privatpersonen sind recht überschaulich. Man kann so zum Beispiel sein Auto beobachten oder weiß, wie das Wetter in anderen Teilen der Welt ist. Die Wirtschaft würde dagegen sehr profitieren.

So könnten beispielsweise Arbeitnehmer überwacht werden, die sich krank gemeldet haben. Auch die Arbeiten auf Baustellen sind so gut zu überwachen. Für den Naturschutz wären solche Satelliten wohl ein Segen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Welt, Kamera, Satellit, Überwachung
Quelle: www.gizmodo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2013 07:10 Uhr von brycer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Big Brother is watching you!
Da hat man ja noch Glück wenn so ein Satellit einem nicht ins Klo schaut und den Toilettenpapierverbrauch überwacht. ;-P
Kommentar ansehen
07.10.2013 07:18 Uhr von Marknesium
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
und die Werbung kann noch weiter auf uns zugeschnitten werden, da die Satelliten sofort sehen was wir wann und wieviel kaufen, außerdem wann wir in die arbeit fahren, und wie, und wielang wir brauchen....

achwas, einfach einen chip einsetzn lassen und gut is -.-
Kommentar ansehen
07.10.2013 07:53 Uhr von Ms.Ria
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ Marknesium:

Den Chip gibt es bestimmt schon, er wird nur nicht allumfassend eingesetzt weil das zur Zeit ethisch noch(!) nicht vertretbar ist. Aber irgendwann "passiert" bestimmt wieder ein ganz schlimmer Terroranschlag oder eine sonstige Katastrophe, und wir werden danach aus Gründen der "Schutzmaßnahmen" alle zwangs-chipverpflichtet.

Ganz grausam finde ich die Idee mit der Arbeitnehmer-Überwachung. Mich macht schon allein der Gedanke daran ziemlich aggro.

Ich glaub die schönsten Zeiten für die Menschheit sind vorbei. Uns wird bald jegliche/r Privatsphäre/Individualismus genommen, und wir werden nur noch nützliche, funktionierende Ameisen für den Staat sein. Kalte, harte Zukunft... -.-
Kommentar ansehen
07.10.2013 07:55 Uhr von Sirigis
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Ms.Ria: " und wir werden nur noch nützliche, funktionierende Ameisen für den Staat sein. Kalte, harte Zukunft..." sind wir das denn nicht heute schon? Nur so meine Meinung.
Kommentar ansehen
07.10.2013 09:02 Uhr von Marknesium
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ms.Ria
geb dir recht...leider...

@Sirigis
naja heute kann man noch arbeitslos sein und trotzdem über die runden kommen.
bzw. in grauzonenleben im inet etc.

wenns zugeht wie bei den ameisen...
gibts nur noch aufstehn, arbeiten, schlafen.
wer das nicht macht wir erschossen.

arg
Kommentar ansehen
07.10.2013 09:32 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eins versteh ich grad net.

Es sollen 66 Satelliten werden. Selbst wenn jeder Satellit mit 100 Kameras ausgestattet ist, welche sich unabhängig auf bestimte Ziele ausrichten können, würde doch die Warteliste für eine Nutzung Kilometerlang in Schriftgrösse 1 werden.

Ich denke und hofffe mal, dass der Zagnag zu den Satelliten auf Wissenschafttler und leider auch Militärs beschränkt sein wird.
Kommentar ansehen
07.10.2013 11:58 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das sind 2 Startup-Unternehmen, also vorerst ohne eigene Kohle.


Es gab doch aber vor längerer Zeit die Meldung, dass man sich von einem Satelliten Fotos einer Region live anschauen / kaufen könnte, auch als Privatmann, das ist wohl schon Realität

Mal gucken, ob die Nachbarin wieder oben ohne auf dem Balkon liegt, fast in Realtime
Kommentar ansehen
07.10.2013 16:14 Uhr von Kanga
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Marknesium
warum denn einpflanzen lassen..
die meisten haben den doch schon im smartphone drinne...
und das haben die immer bei sich...und starren alle 5 min drauf...weil man ja ohne phone sterben würde

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?