06.10.13 18:22 Uhr
 252
 

Präsidentin der Deutschen Filmakademie Iris Berben kritisiert Öffentlich-Rechtliche

Die Präsidentin der Deutschen Filmakademie Iris Berben äußerte in der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung", dass die öffentlich-rechtlichen Sender viel mehr Filmkunst zur Primetime zeigen sollten, anstatt diese so sie denn überhaupt gesendet wird ins Nachtprogramm zu verbannen.

Des Weiteren sagt sie, dass mit den Fernsehgebühren viel mehr neue Produktionen finanziert werden sollten.

Es würden zu viele Projekte wegen dem Geld auf Eis gelegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Alekstase
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kritik, Sender, Iris Berben, Öffentlich-Rechtliche
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.10.2013 18:26 Uhr von Mankind3
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@hetzer1

Das wäre aber Störung der Totenruhe ;)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?