06.10.13 17:42 Uhr
 731
 

Elektroporation soll im Kampf gegen Krebs mit Strom Tumorzellen zerstören

Im Kampf gegen den Krebs soll es bald eine neue Behandlungsmethode geben, die bei inoperabelen Tumoren Anwendung finden soll.

Mit der irreversiblen Elektroporation will man in Zukunft mit gezielten Stromstößen die Tumorzellen direkt zerstören. Mit der Methode führt man den Zelltod herbei und der Körper kann die abgetötete Tumorzelle einfach ausscheiden.

Der Urologe Uwe-Bernd Liehr warnt aber vor zu großen Erwartungen, denn die Methode muss sich erst noch in einer Studie bewähren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Strom, Zelle, Tumor, Elektroporation
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab 60 impfen lassen: Schwere Grippewelle belastet Deutschland
Letztes EU-Raucherparadies: Auch Tschechien verbietet Zigaretten in Gastronomie
Einstimmiger Bundestagsbeschluss: Cannabis gibt es nun auf Rezept

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.10.2013 18:39 Uhr von Rekommandeur
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Wie wäre es, wenn man noch ein O einfügt, und das ganze dann Elektrooperation nennt ?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
Ivanka Trump und Chelsea Clinton trotz politisch verfeindeter Eltern Freunde
23-Jähriger nimmt mit Fake News 1.000 Dollar pro Stunde ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?