06.10.13 15:02 Uhr
 2.145
 

Österreich: Wirtschaftswunder ist Produkt einer geschickt manipulierten Realität

Österreich genießt im Ausland für seine niedrigen Arbeitslosenzahlen und das hohe Wirtschaftswachstum großes Ansehen. Im Land selbst wird der Wirtschaftsstandort allerdings als "abgesandelt" bezeichnet.

Franz Schellhorn hat in einem Essay dargelegt, wie Österreich zu seinem hohen Ansehen gekommen ist. So hätte das Land die Realität sehr geschickt manipuliert. Die Arbeitsmarktstatistik würde frisiert, indem man die Arbeitnehmer so früh es geht aus dem Arbeitsleben heraus lockt.

Derzeit lasten auf jedem Österreicher 31.000 Euro öffentliche Schulden, das sind 56.000 Euro pro Erwerbstätigem. Dass das Land finanziell nicht so gut dasteht zeige, dass sogar in guten Jahren die Zinsen für die Schulden nicht bezahlt werden konnten, so Schellhorn.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Österreich, Realität, Essay, Wirtschaftswunder
Quelle: www.format.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland und Tschechien streiten wegen Kindersex
Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.10.2013 15:39 Uhr von Schmollschwund
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Deutschland: Wirtschaftswunder ist Produkt einer geschickt manipulierten Realität
Kommentar ansehen
06.10.2013 23:02 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Ghost-Rider
"Denkt mal lieber darüber nach warum ein Staat, statt eigenes zinsloses Geld herzustellen, die Landeswährung gegen Zinsen leihen muß"
Wer sollte dieses selbst-hergestellte Geld denn als Währung akzeptieren? Hast du schon mal versucht, auf ein Stück Papier "20" draufzuschreiben und damit im Supermarkt was zu bezahlen?

"Überlegt mal was es bedeutet wenn ein Staat sich sogar in guten zeiten Geld gegen Zinsen leihen muß um die angelaufenen fälligen Zinsen zu bedienen,"
Das bedeutet, dass man in der Vergangenheit über seine Verhältnisse gelebt hat, somit zuviele Kredite aufgenommen hat und somit heute zuviel Zinsen zahlen muss. Wer hätte denn auch in der Vergangenheit Politiker gewählt, die ständig sparen wollen? Im Grunde passiert hier das gleiche, was in Griechenland passiert ist, nur bei weitem nicht so exzessiv.
Jetzt sind wir soweit, dass es für die meisten Wähler offensichtlich ist, dass gespart werden muss, um den kompletten Ruin abzuwenden. Somit werden Politiker, die das Sparen betonen, nun für viele wählbar.

"was passiert denn erst in schlechten zeiten?"
Man leiht noch mehr, oder man macht anderweitg Abstriche.

"Ist euch überhaupt klar das diese Zinsen von den Steuergeldern bezahlt werden?"
Welch Erkenntnis. Wovon denn bitte sonst?

"Steuern sollten in der Regel zum Wohle der Allgemeinheit dienen"
Mit den Krediten wurden Dinge zum (angeblichen) Wohl der Allgemeinheit (oder zumindest Teilen davon) finanziert. Jetzt muss diese Allgemeinheit nun auch dafür geradestehen.

"und nicht um den Bankern fette Profite und Einfluss auf die Politik und Wirtschaft eines Landes zu verschaffen, in Form von Zinsen."
Interessant, dass du diese Kritik zu einer Zeit äußerst, in der die Zinsen auf neu aufgenommene bzw. umgeschuldete deutsche Staatskredite sehr niedrig sind. Und wer Ländern wie Griechenland oder Portugal gegenwärtig noch Geld leiht, muss damit rechnen, dass es letztlich doch zu einem Zahlungsausfall kommt. Dementsprechend sind die Zinsen dort höher.

"Wir leben im grössten Finanzbetrussystem den die Welt jemals erlebt hat."
Was genau hat sich im Finanzsystem in letzter Zeit geändert? Zinsen gab es auch schon zu Zeiten der Römer und Griechen.

@ Zensus:
"Die Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ) ist eine rechtspopulistische[2] Partei [...]"
http://de.wikipedia.org/...
Hast du dir mal die Bewertungen für das Video angesehen? ;)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?