06.10.13 14:56 Uhr
 139
 

UN beginnt mit Zerstörung von Chemiewaffen in Syrien

Ein Mitarbeiter der vereinten Nationen teilte heute mit, dass noch heute damit begonnen werde, alle Chemiewaffen Syriens zu zerstören.

Nachdem die UN einen Stützpunkt in Damaskus einrichtete, in dem 19 Inspektoren und 14 UN-Angestellte arbeiten, nahmen sie sich vor bis 2014 alle Kampfstoffe Syriens komplett zu vernichten.

Nach ersten Schätzungen der UN-Experten geht man davon aus, dass sich rund tausend Tonnen Kampfstoff, auf 45 Standorte verteilt, in Syrien befinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: schreibfaul
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Syrien, UN, Zerstörung, Chemiewaffen
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps neuer Pressechef löscht alte Tweets, in den er Trump kritisierte
"Missverständnisse": Türkei zieht Liste mit deutschen Terrorhelfern zurück
Kanzleramtschef Peter Altmaier: "Ja, ich bin Feminist"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.10.2013 15:13 Uhr von Gnarf456
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Werden auch die chemischen Kampfstoffe der redikalislamischen Rebellen zerstört (welche diese von der Armee geplündert haben) oder bleibt der Staat nach dem Abrücken der UN schutzlos zurück? Naja, wenigstens weiß man dann ab 2014 bei einem Chemiewaffenanschlag, dass es nicht die Regierung gewesen sein kann...
Kommentar ansehen
06.10.2013 16:55 Uhr von Sirigis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß, das gehört jetzt nicht unbedingt hier her, aber kennt eigentlich irgendwer den Grund, warum die Busenfreundschaft zwischen Herrn Erdogan und Herrn Assad so abrupt endete?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Natürlich Braun - Sonnige Zeiten
Wird die klassische Gastronomie abgeschafft?
Bad Kreuznach: Nächtliches Aufenthaltsverbot für Parks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?