06.10.13 14:27 Uhr
 590
 

Verbraucherschutz: Gen-Gemüse in Bio-Babynahrung

In Bio-Babynahrung von Hipp und Demeter fanden Tester nun gentechnisch verändertes Gemüse. Herausgefunden hat dies das ZDF-Verbrauchermagazin "WISO". Betroffen waren alle Demeter-Holle Babynahrung-Proben von "Brokkoli mit Vollkornreis".

Sowie rund ein viertel der getesteten Produkte von Hipp. Insgesamt nahmen die Tester 37 verschiedene Proben.

Der ausführliche Bericht ist Montag um 19:25 im ZDF zusehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Alekstase
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gemüse, Verbraucherschutz, Babynahrung
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mythos oder Wahrheit? Auf kaltem Boden sitzen verursacht Blasenentzündung
Studie: Menschen, die Kaffee trinken, bekommen seltener Leberkrebs
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung macht Kinder dick

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.10.2013 14:53 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Und? Wachsen den Kindern jetzt Fledermausflügel?
Kommentar ansehen
06.10.2013 14:54 Uhr von Sonny61
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Bio - sagt doch schon alles. "Nicht´s außer teuer!"

[ nachträglich editiert von Sonny61 ]
Kommentar ansehen
07.10.2013 03:28 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@steffi78

Tu ich doch, oder hab ich irgendwo was anderes gesagt?

Es ist halt nur einfach nicht jeder hysterisch wenn Genveränderung geht.
Kommentar ansehen
07.10.2013 06:33 Uhr von Zxeera
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja ja, damit stehe ich mit meinem Namen, Hipp. Habe ich letztens noch zu meinem Mann gesagt. Das Meiste, was auf den Gläschen steht ist nicht drin. Und es kommt noch schlimmer. Gut, dass unsere Kleine bald soweit ist und unser Essen mitessen kann.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?