06.10.13 14:23 Uhr
 223
 

Wiesbaden: Streifenwagen als Katzentransporter

Am vergangenen Samstag retteten Polizisten auf der Autobahn 643 bei Wiesbaden ein kleines Kätzchen zwischen den Leitplanken.

Bei einem Zwischenstopp flüchtete das Tier aber. Der Streifenwagen wurde zur Nachtschicht übergeben. Immer wieder hörten die Polizisten ein Miauen und Jammern. Da sie aber nichts im Auto finden konnten, baten sie die Feuerwehr um Hilfe.

Diese fanden das kleine Kätzchen, das eigentlich flüchten wollte, im Radkasten des Polizeifahrzeuges. Trotz heißer Bremsen und Geschwindigkeiten von circa 200km/h, überlebte die Katze unbeschadet. Die einzige Verletzung hatte der Retter zu beklagen, der von der Katze gebissen wurde.


WebReporter: EastSide0902
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Katze, Feuerwehr, Streifenwagen
Quelle: www.lvz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab
Finnland: Es gibt nun eine Insel nur für Frauen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?