06.10.13 13:54 Uhr
 236
 

Grenzach-Wyhlen: Polizei löscht Brand mit Fünf-Liter-Bier-Fass

Wie die Polizei am heutigen Sonntag mitteilte, ist nach einer Party in Grenzach-Wyhlen (Kreis Lörrach) ein Feuer ausgebrochen. Es haben sich mehrere Holzstücke in der Nähe einer Feuerstelle entflammt. Eine Anruferin, die das Feuer entdeckte, alarmierte die Polizei.

Als die Polizei eintraf, waren die Partygäste bereits verschwunden. Um das Feuer zu löschen, griff die Polizei zu einer außergewöhnlichen Maßnahme.

Sie löschten es mit den Resten aus einem fünf Liter Bier Fass.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Alekstase
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Brand, Bier, Fass
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum
USA: Schauspieler und Cousin von George Clooney, Miguel Ferrer ist gestorben
Prozessauftakt im Fall Niklas: Hauptangeklagter streitet alles ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.10.2013 14:04 Uhr von blade31
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Und wenn die Anruferin ein Überfall beobachtet ruft sie die Feuerwehr oder das THW an...
Kommentar ansehen
06.10.2013 14:23 Uhr von bpd_oliver
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Und mit dem Rest haben die Polizisten den eigenen Brand gelöscht? *g*
Kommentar ansehen
06.10.2013 14:33 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das muss sich ja um einen riesigen Flaechenbrand gehandelt haben.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?