06.10.13 11:26 Uhr
 339
 

Nach Umzugsspekulationen: SAP äußert sich klar zu Firmensitz in Walldorf

Nachdem Berichte laut wurden, dass SAP erwägen würde, seinen Firmensitz von Walldorf bei Heidelberg in die USA zu verlegen, hat sich das Unternehmen geäußert. SAP sei fest mit Walldorf verwachsen, so ein Sprecher des Softwareherstellers.

Firmenchef Hasso Plattner hatte sich zuvor bereits in einer unternehmensinternen Email für den Standort Walldorf ausgesprochen.

Zuvor hatte die "Wirtschaftswoche" berichtet, dass die Umwandlung von SAP von einer AG in eine SE ein Zwischenschritt zu einer Unternehmensverlagerung in die USA sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: SAP, Spekulation, Standort, Walldorf
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"
"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
USA: Donald Trump kündigt "größte Steuersenkung der Geschichte" an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.10.2013 11:48 Uhr von Bud_Bundyy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja ich glaube auch nicht an eine Verlegung des Firmensitzes.
Den Betriebsrat haben sie ja gut verkraftet, ich vermute aber sie halten sich das für die Zukunft offen, wer weiß was kommt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht die Partei der Akademiker: Diese Menschen haben die AfD gewählt
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?