06.10.13 10:17 Uhr
 381
 

Libyen: US-Spezialeinheiten fassen meistgesuchten Al-Kaida-Terroristen

In Libyen ist einer der meist gesuchten Al-Kaida-Terroristen, Abu Anas Libi, gefasst worden. Der Mann soll im Jahr 1998 an den Terroranschlägen auf US-Botschaften in Tansania und Kenia beteiligt und für diese verantwortlich gewesen sein.

"Drei Autos stoppten seinen Wagen, warfen die Scheibe ein und zwangen ihn auszusteigen", so der Bruder des Terroristen. Dabei soll es sich um eine Spezialeinheit von US-Soldaten und Agenten des FBI und CIA gehandelt haben.

Die USA jagten Al Libi seit Jahren als einen der meist gesuchten Terroristen. Auf den Mann war ein Kopfgeld von fünf Millionen US-Dollar ausgesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Festnahme, Libyen, Terrorist, Al-Kaida, US-Soldat, Spezialeinheit
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heinz Buschkowsky: Viele Flüchtlinge "stammen aus brutalo-patriarchalischen Gesellschaften"
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.10.2013 10:17 Uhr von Borgir
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Und wer bezahlt die fünf Millionen Dollar? Die USA sind ja derzeit mehr als nur Zahlungsunfähig. Na ja, ein Kopf abgeschlagen, wachsen zwei Neue nach.
Kommentar ansehen
06.10.2013 17:33 Uhr von Perisecor
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ Borgir

Die USA sind nicht zahlungsunfähig, es gibt aktuell nur keinen Bundeshaushalt.

Aber du scherst dich ja bekanntermaßen nicht um Fakten.
Kommentar ansehen
07.10.2013 07:56 Uhr von Patreo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ein ,,Theater für die Massen" für das du welche Beweise hast?

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
09.10.2013 00:19 Uhr von certicek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Patreo

Er wurde bereits 2002 in Afghanistan gefaßt.

" Anas al-Liby:
Anas al-Liby was one of the FBI´s list of most-wanted. He was captured in eastern Afghanistan in January 2002.

The 38-year-old Libyan had been living in the UK and is linked by the Americans to the US embassy bombings in Africa. "

http://news.bbc.co.uk/...
Kommentar ansehen
11.10.2013 07:28 Uhr von Patreo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Following this, in March 2002 news reports stated that al-Liby had been arrested by the Sudanese government and was being held in a prison in Khartoum. However U.S. officials soon denied those reports and al-Liby was still sought.
Quelle: Wikipedia


"If his arrest is confirmed, he will be the most senior al-Qaeda member in captivity, and will be a valued prize for US interrogators seeking information on the organisation blamed for the 11 September attacks. "
http://news.bbc.co.uk/...


If his arrest is confirmed...
which was not


@Certicek mein Kommentar bezüglich Ghost-Riders Aussage bezog sich allgemein auf dessen paranoide rassistische Weltanschauung bezüglich der Mondlandung, der Marssonde, des Anschlags in Kenia: Alles Ereignisse, die er für eine Inszenierung hält

[ nachträglich editiert von Patreo ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heinz Buschkowsky: Viele Flüchtlinge "stammen aus brutalo-patriarchalischen Gesellschaften"
Die Mumie 2017: Erster Trailer zum Reboot
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?