06.10.13 09:58 Uhr
 9.352
 

Sowjetische Kosmonauten verfügten bereits im Jahr 1984 über Laserpistolen

Während die erste amerikanische Waffe im Weltall ein klassisches Messer namens Astro 17 war, das einem Bowie-Messer ähnelte, führten im Jahr 1984 die sowjetischen Kosmonauten bereits eine Laserwaffe auf ihren bemannten Raumstationen mit.

Die sowjetische Militärakademie entwickelte einen tragbaren Faserlaser. Die wichtigsten Anforderungen waren die Handlichkeit und die Fähigkeit, optische Systeme des Feindes zu zerstören.

Die Munition bestand aus drei Einweg-Elektronenblitzröhren, die durch eine Glasfaser in der Mitte des Zylinders den Lichtblitz um ein Vielfaches verstärkten. Der Laserstrahl wirkte mit seiner Brenn- und Blendwirkung auf einer Entfernung bis zu zwanzig Meter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Weltall, Sowjetunion, Kosmonaut, Laserwaffe
Quelle: englishrussia.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.10.2013 10:29 Uhr von SergejFaehrlich
 
+12 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.10.2013 12:15 Uhr von blade31
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Anscheinend ist die News falsch wiedergegeben die TP 82 ist KEINE Laser Waffe

[ nachträglich editiert von blade31 ]
Kommentar ansehen
06.10.2013 13:32 Uhr von Humpelstilzchen
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Problem war nur, die musste mit einem Ladestock von vorne geladen werden und die Zündhütchen schwebten immer weg!
Hat sich deshalb nicht durchgesetzt!
Kommentar ansehen
06.10.2013 17:02 Uhr von jupiter_0815
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@Mister-L

Ein Bild von der richtigen Waffe hat hier schon jemand gepostet...

Von mir ein ganzer Bericht von Wiki:

http://en.wikipedia.org/...

Wie auch schon jemand anders bemerkte. Es war keine Laser-Waffe.


Zitat von Wiki...

.....It was intended as a survival aid to be used after landings and before recovery in the Siberian wilderness...

Sie diente also als schutz, nach der Landung.

Die " Laser-Waffe " sollte zur verteidigung im All dienen. 20 Meter Reichweite, ja....

[ nachträglich editiert von jupiter_0815 ]
Kommentar ansehen
06.10.2013 22:07 Uhr von SelltAnasazi
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Blade und Jupiter

In der News geht es nicht um die TP-82... sie wird da einfach nur auch erwähnt. Wenn ihr die Quelle auch wirklich durchlesen würdet, würdet ihr das sofort sehen.
Kommentar ansehen
06.10.2013 22:27 Uhr von jupiter_0815
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@SelltAnasazi

Habe die Bildunterschrift in der Quelle.....

....The first weapon that flew to space was a Makarov gun that was part of a survaval kit of Yuri Gagarin. Since 1982 it was replaced by a specially developed three-barrel gun – TP-82......

falsch gedeutet und da auf dem Foto das links aussieht wie ein Magazin.

Sorry !!!
Kommentar ansehen
07.10.2013 00:35 Uhr von NoGo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Soweit ich die - ziemlich wirre - Quelle richtig verstehe, wurde das Ding 1984 entwickelt, aber nie eingesetzt. In der Quelle heißt es, man wäre kurz vor der Serienproduktion der Patronen gestanden, aber dann hätte die Umwandlung der Rüstungsindustrie dem Projekt ein Ende bereitet.
Kommentar ansehen
07.10.2013 08:35 Uhr von rastazasta
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry, da muss ich nicht mal googlen um zu erkennen dass die Meldung blanker Blödsinn ist...
Kommentar ansehen
07.10.2013 08:40 Uhr von Kingbee
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Was lese ich da zum Wochenbeginn?

Der Russe soll etwas zuerst entwickelt haben?

Seit dem großen Stalin (der ja sogar das Atmen erfunden hat) hat der Russe nix mehr erfunden.

Brauchte er allerdings auch nicht, da ja, wie o.a. Stalin bereits....
Kommentar ansehen
07.10.2013 09:54 Uhr von pjh64
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
> Der Laserstrahl wirkte mit seiner Brenn- und Blendwirkung
> auf einer Entfernung bis zu zwanzig Meter.

Wenn auch nur ansatzweise eingetreten wäre, was die Russen sich dabei dachten, würde es heute nen richtig fetten Soviet vs. Alien-Shooter geben.
Kommentar ansehen
07.10.2013 11:32 Uhr von AllesSchonWeg-.-
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Kingbee
Wenn du wenigstens halbgebildet wärst, würdest du nicht so einen quatsch schreiben.
Kommentar ansehen
07.10.2013 12:46 Uhr von Kingbee
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@AllesSchonWeg


Na, alte Ostzone (auch DDR genannt) wiederhaben?
Kommentar ansehen
09.03.2015 05:59 Uhr von hostmaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Grausam!: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?