05.10.13 18:27 Uhr
 287
 

Sylt/Nordseeklinik: Gemeinde will dritte Hebamme für Sylt zahlen

Die Gemeinde Sylt hat im Problem um den Mangel an Hebammen auf der Ferieninsel einen Vorschlag parat. Am vergangenen Mittwoch tagte der Gesundheitsausschuss der Gemeinde und präsentierte eine Lösung im Hebammen-Problem.

In der Nordseeklinik auf Sylt wurde zeitweise die Geburtsstation geschlossen, weil eine zweite Hebamme fehlt. Diese Tatsache hat hohe Wellen geschlagen, so dass alle Beteiligten nun, außer die Asklepios Nordseeklinik, eine Lösung für das Problem gefunden haben.

In Zukunft sollen sich, laut Gesundheitsausschuss, drei Hebammen die Dienste teilen. Die Klinik zahlt aber nur für zwei Hebammen die Kosten für die Versicherung in Höhe von 4.500 Euro pro Jahr. Politik und Bürgermeister haben nun geäußert, den Restbetrag für die Dritte übernehmen zu wollen.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Klinik, Mangel, Schließung, Gemeinde, Sylt, Hebamme
Quelle: www.shz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
Putin lacht sich über Minister-Vorschlag kaputt: Schweinefleisch nach Indonesien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?