05.10.13 17:47 Uhr
 891
 

Brillen sollen so früh wie möglich getragen werden

Ungefähr 90 Prozent der Sinneseindrücke nehmen wir Menschen über das Auge wahr. Doch etwa fünf Prozent der Kinder haben bereits eine Sehschwäche, sagt Professor Joachim Esser vom Ressort Schielen im Berufsverband der Augenärzte Deutschlands.

Es ist wichtig, dass Kinder schon früh auf eventuelle Sehschwächen untersucht werden. Denn diese können die spätere Entwicklung beeinflussen.

Der Berufsverband der Augenärzte empfiehlt, Kinder schon in einem Alter zwischen zwei und vier Jahren testen zu lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Alekstase
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Entwicklung, Untersuchung, Brille, Augenarzt, Sehschwäche
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2013 22:31 Uhr von aminosaeure
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hatte mal eine Brille, doch nie genutzt. ca. 6 Jahre später war ich nicht mehr darauf angewiesen, die Sehleistung betrug wieder 100%
Kommentar ansehen
06.10.2013 13:50 Uhr von Gorli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Sehleistung schwankt bei mir auch ziemlich. Manchmal denk ich, dass ich die Tafel bei Vorlesungen kaum noch erkenne, manchmal kann ich von der 40. Reihe aus noch mitschreiben....
Kommentar ansehen
06.10.2013 15:31 Uhr von mcdar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bin selber Brillenträger und hab es noch nicht erlebt, dass das Tragen einer Brille jemanden geheilt hat. Nacken und Augentraining wären da effektiver, nur Ärzte werden das einem nie raten.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?