05.10.13 17:28 Uhr
 189
 

Ägypten: Wieder blutige Kämpfe zwischen Muslimbrüdern und der Polizei

Die Muslimbrüder in Ägypten fordern weiterhin die Absetzung der Regierung. Im Zuge neuer Proteste ist es in Kairo und mehreren anderen Städten wieder zu blutigen Zusammenstößen zwischen der Polizei und den Muslimbrüdern gekommen.

Bei den Zusammenstößen hat es insgesamt vier Tote und 40 Verletzte gegeben. Nicht nur bei den Muslimbrüdern steht die derzeitige Militärregierung in Ägypten in der Kritik. Auch "Reporter ohne Grenzen" kritisieren die Regierung dafür, dass Journalisten verhaftet und abgeurteilt werden.

So wurde erst im September der Journalist Ahmed Abu-Draa verhaftet und zu sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Allerdings ist er noch immer nicht freigelassen worden.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Kampf, Protest, Ägypten, Revolution, Muslimbrüder
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jerusalem-Frage: EU erteilt Netanjahu Absage
Österreich: ÖVP und FPÖ kippen das absolute Rauchverbot
Wladimir Putin besucht überraschend Syrien und ordnet Teilabzug an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2013 18:24 Uhr von Homosapiens
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
man sollte auch hin und wieder daran erinnern, dass eine legitime Regierung durch einen Militärputsch aufgelöst und die meisten Politiker inhaftiert wurden; die meisten von ihnen sind immernoch in Haft.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?