05.10.13 16:54 Uhr
 167
 

Studie: Das Lesen anspruchsvoller Bücher soll das Einfühlungsvermögen steigern

Zwei Forscher der New Yorker New School for Social Research haben nun eine Studie veröffentlicht, demzufolge das Lesen von anspruchsvollen Büchern kurzzeitig das Einfühlungsvermögen steigern kann.

Dieser Effekt trifft aber nur beim lesen von anspruchsvollen Büchern auf und nicht beim Lesen von Trivialliteratur. Das fanden sie heraus indem sie drei Gruppen einer Studie unterzogen.

Eine Gruppe bekam hochwertige Romane, die zweite Gruppe bekam schlichte Erzählliteratur und die dritte Gruppe durfte gar nicht lesen. Aufgrund der Ergebnisse dieser Studie sahen sie ihre Hypothese bestätigt, dass das Lesen hochwertiger Literatur das Einfühlungsvermögen kurzfristig steigert.


WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Lesen, Emotion
Quelle: www.spektrum.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet
USA: Pentagon forschte heimlich nach UFOs
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2013 21:43 Uhr von CoffeMaker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Hmmm , es funktioniert auch umgekehrt da Beispielsweise die Machwerke von Marx einen Verblödungseffekt nach sich ziehen"

Glaube ich kaum. Jedenfalls wenn man nicht blind durch die Welt läuft.

"Das Kapital hat einen horror vor Abwesenheit von Profit oder sehr kleinem Profit, wie die Natur vor der Leere. Mit entsprechendem Profit wird Kapital kühn. Zehn Prozent sicher, und man kann es überall anwenden; 20 Prozent, es wird lebhaft; 50 Prozent, positiv waghalsig; für 100 Prozent stampft es alle menschlichen Gesetze unter seinen Fuß; 300 Prozent, und es existiert kein Verbrechen, das es nicht riskiert, selbst auf Gefahr des Galgens. "

Was im Zitat genannt kann man heutzutage sehr gut beobachten.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?