05.10.13 15:44 Uhr
 96
 

Air France muss sparen - 2.800 Angestellte müssen deshalb gehen

Die angeschlagene französische Airline Air France will in Zukunft jedes Jahr rund 150 Millionen Euro sparen. Das bedeutet das Aus für etwa 2.800 Angestellte.

Gehen müssen wohl etwa 350 Piloten, 700 Flugbegleiter und rund 1.750 Mitglieder des Bodenpersonals. Zudem sollen die Flughäfen Marseille, Nizza und Toulouse in Zukunft anders angeflogen werden.

Das bedeutet, dass diese Flughäfen in Zukunft stärker nach Nachfrage und Saison angeflogen werden, was viel Geld sparen soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Zukunft, France, Angestellte, Air France
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2013 15:48 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wer macht deren Arbeit mit? Die die ohnehin schon überlastet sind?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?