05.10.13 14:21 Uhr
 378
 

Da geht noch was: Brabus nimmt sich den Mercedes CLS 63 AMG zur Brust

Wie viel mehr darf es sein? Langen 557 PS oder dürfen es 620 PS oder vielleicht sogar 730 PS sein. Brabus Chef Bodo Buschmann haben die 557 PS des Mercedes CLS 63 AMG nicht gereicht. Dank einem neuen Steuergerät bringt der V8 jetzt 620 PS auf die Straße. 100 km/h sind nach 4,2 Sekunden erreicht.

Sollte das immer noch nicht reichen, bietet Brabus ein zweites Umrüstkit an, welches dem Boliden 750 PS und eine Höchstgeschwindigkeit von 350 km/h beschert. Da AMG wahrscheinlich bald auch eine Allradversion des CLS anbieten wird, könnten laut Brabus 850 PS künftig auch kein Problem sein.

Mindesten 7.000 Euro werden für die einfachste Leistungssteigerung fällig. Schnell stößt man aber in Regionen vor, die in etwa mit dem Neupreis einer C-Klasse vergleichbar sind. Die Preise für den CLS63 AMG beginnen bei ca. 116.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Really.Me
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Mercedes, Brust, AMG, Brabus, Mercedes CLS
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?