05.10.13 14:13 Uhr
 337
 

Schweiz: Wurde der Devisenmarkt manipuliert?

Wurde der Devisenmarkt in der Schweiz manipuliert? Dieser Frage geht zur Zeit die Schweizer Bankenaufsicht FINMA nach. Es stehen mehrere Banken in der Schweiz unter Verdacht. Auch international sollen viele Banken unter Verdacht stehen.

Demnach sollen Händler versucht haben, die Referenzkurse zu manipulieren, um sich selbst einen Vorteil daraus zu verschaffen.

Am Tag werden über 5.000 Milliarden Dollar am Devisenmarkt umgesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Alekstase
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schweiz, Manipulation, Devisenmarkt
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Negativzinsen für Sozialversicherungsrücklagen infolge der Zinspolitik der EZB
Stuttgart: Windreich-Gründer wird von Staatsanwaltschaft angeklagt
23-Jähriger nahm mit Fake News 1.000 Dollar pro Stunde ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2013 16:30 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es werden immer weniger!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum
Negativzinsen für Sozialversicherungsrücklagen infolge der Zinspolitik der EZB


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?