05.10.13 13:09 Uhr
 141
 

Immer mehr Anleger zieht es nach Mexiko

Die nachlassende Performance des brasilianischen Marktes lässt immer mehr Anleger nach Alternativen suchen. Immer beliebter wird dabei Mexiko.

Denn nach diversen Entführungen und Zusammenstößen zwischen Drogenkartellen und dem Militär stellen sich langsam Erfolge bei den wirtschaftlichen Reformen ein.

Zuletzt konnte die Notenbank sogar die Zinsen senken, während sie in Brasilien erhöht werden mussten. Schuld daran waren die steigende Inflation und die Kapitalflucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Brasilien, Mexiko, Anleger
Quelle: www.teleboerse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook findet Werbung von Holocaust-Leugner in Timeline in Ordnung
Gründer der Immobilienfirma S&K wegen Untreue zu achteinhalb Jahren verurteilt
Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

David Beckham spielt in "King Arthur"-Film mit fauligen Zähnen und Narbengesicht
Fußball: Arjen Robben fordert Mitspracherecht bei Trainersuche für Nationalelf
Taekwondo: 16-Jähriger zertrümmert mit Kopf 111 Betonplatten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?