05.10.13 12:40 Uhr
 474
 

US-Wissenschaftler boykottieren NASA-Konferenz wegen Ausschluss von Chinesen

Renommierte amerikanische Wissenschaftler boykottieren eine Konferenz der NASA, weil die Raumfahrtorganisation chinesische Anmeldungen abgewiesen hat. Die Forscher sagen, dass die Chinesen diskriminiert werden.

Den Chinesen wird der Zugang zum NASA-Forschungszentrum in Kalifornien untersagt. Dies soll verhindern, das spioniert wird. Im letzten März wurde ein neues Gesetz angenommen, welches diese Zugangsverweigerung für Ausländer ermöglicht.

Die Konferenz soll im kommenden Monat stattfinden. Das Thema ist die Entwicklung eines neuen Raumteleskops, welches die Suche nach Planeten im Kosmos verbessern soll. Manche der US-Wissenschaftler haben nun auch ihre Forschungsteams von dem Projekt abgezogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: China, NASA, Wissenschaftler, Konferenz, Ausschluss
Quelle: www.theguardian.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2013 12:50 Uhr von IM45iHew
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Das ist schon richtig so...
nur ein Beispiel... Mein Arbeitgeber produziert Fahrzeugteile für mehrere große Auto- und Nutzfahrzeugmarken. Ab und zu bekommen wir Aufträge aus China also baue ich Werkzeuge und Vorrichtung und es werden Musterteile hergestellt und verschickt. In 99% aller Fälle hören wir von den chinesischen Kunden nie wieder was oder sie steigen nach kurzer Zeit aus den Lieferverträgen aus. Unsere Teile werden dann in China kopiert und wir machen keinen Gewinn. Sicherlich gibt es auch seriöse Chinesen aber wenn bei dieser Konferenz nur ein Spion dabei ist hats nichts gebracht.
Kommentar ansehen
05.10.2013 13:23 Uhr von T¡ppfehler
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die NASA ist die zivile US-Bundesbehörde für Luft- und Raumfahrt.

Aus welchem Grund sollten dort Chinesen teilnehmen?
(Weil sie es als Kreditgeber finanzieren?)

[ nachträglich editiert von T¡ppfehler ]
Kommentar ansehen
06.10.2013 23:41 Uhr von limasierra
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Bestimmt ist das Projekt in Wirklichkeit einfach so gegen die menschliche Würde gerichtet, dass die da aus diesem Grund abgesprungen sind und nicht nur wegen den Infos, die den Chinesen verwehrt werden.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?