05.10.13 11:38 Uhr
 1.791
 

Schweizer Bank findet in einem Tresor ein Leonardo-da-Vinci-Bild

Im Tresor einer Bank in der Schweiz ist ein Gemälde von Leonardo da Vinci gefunden worden, dies berichtet die Zeitung "Corriere della Sera".

Bei dem Bild handelt es sich um eine Darstellung der Herzogin von Mantua. Das Bild stelle eine getreue Umsetzung der Profilzeichnung der Renaissance-Mäzenin dar, die im Pariser Louvre hängt.

Das Alter des gefundenen Gemäldes wurde mit der Radiokarbonmethode datiert. Carlo Pedretti, Experte in Sachen Leonardo da Vinci, äußerte, dass er die Hand des Universalgenies erkenne. Bis dato waren lediglich 15 Bilder Leonardo da Vinci zugeordnet worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bild, Schweiz, Bank, Tresor, Leonardo da Vinci
Quelle: www.dradio.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2013 12:43 Uhr von blaupunkt123
 
+3 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.10.2013 12:56 Uhr von ZzaiH
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
na wo das wohl herkommt?

hat das der gute leonardo vor 500 jahren einfach vergessen und nicht mehr abgeholt...ts ts ts...
Kommentar ansehen
05.10.2013 16:34 Uhr von spliff.Richards
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@shortnews-zensiert (HelgaMaria)

Doch hast du. Du hast den Holocaust geleugnet. Sowas ist in good old germany eine Straftat.
Das hat nichts mehr mit Meinungsfreiheit zu tun....
Kommentar ansehen
05.10.2013 18:02 Uhr von Cheshire
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Das Bild stelle eine getreue Umsetzung der Profilzeichnung der Renaissance-Mäzenin dar, die im Pariser Louvre hängt."

Sorry aber stolpert noch jemand über diesen Satz hier?
Nach meiner Interpretation dieses Satzes scheint die arme Dame im Louve zu hängen, nicht ihre Profilzeichnung...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?