05.10.13 11:23 Uhr
 830
 

Vodafone: Vertrauliche Kundendaten wie Altpapier auf die Straße gestellt

Der Mobilfunkriese Vodafone muss sich erneut wegen einer peinlichen Datenpanne rechtfertigen. In einem Vertragsshop in Kaiserslautern landete der Behälter, in dem vertrauliche Dokumente zur Vernichtung gesammelt werden, einfach am Straßenrand.

Dort ist er umgekippt, so dass Passanten die eigentlich geheimen Dokumente einfach aufsammeln konnten.

Für diese Panne soll eine Aushilfskraft verantwortlich gewesen sein. Vodafone hat vorsorglich die Bundesdatenschutzbeauftragten und die Bundesnetzagentur über den Fall in Kenntnis gesetzt.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Straße, Panne, Vodafone, Kundendaten, Altpapier
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2013 11:31 Uhr von Borgir
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Vorsorglich? Die mussten das Anzeigen sonst hätten sie noch mehr Ärger bekommen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hamburger SV entlässt Trainer Markus Gisdol
Amazons Sprachassistentin Alexa ist jetzt Feministin
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?