05.10.13 11:00 Uhr
 265
 

Wurde die Mumie von Diepholz wirklich zerhackt?

Vor einigen Wochen sorgte der Fund einer vermeintlichen Mumie auf einem Dachboden im niedersächsischen Diepholz für viel Aufregung (ShortNews berichtete).

Jetzt klagt der Besitzer, ein Zahnarzt, die Behörden an. Denn seinen Angaben zufolge wurde die Mumie zerhackt, um hineinschauen zu können.

Und das, obwohl ihm ein schonenden Umgang mit dem ungewöhnlichen Stück versprochen wurde. Nun will er die Mumie zurück, um eigene Untersuchungen anstellen zu können. Möglicherweise entstand die Mumie nämlich als Prüfkörper.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fund, Mumie, Dachboden, Diepholz
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?