05.10.13 11:00 Uhr
 267
 

Wurde die Mumie von Diepholz wirklich zerhackt?

Vor einigen Wochen sorgte der Fund einer vermeintlichen Mumie auf einem Dachboden im niedersächsischen Diepholz für viel Aufregung (ShortNews berichtete).

Jetzt klagt der Besitzer, ein Zahnarzt, die Behörden an. Denn seinen Angaben zufolge wurde die Mumie zerhackt, um hineinschauen zu können.

Und das, obwohl ihm ein schonenden Umgang mit dem ungewöhnlichen Stück versprochen wurde. Nun will er die Mumie zurück, um eigene Untersuchungen anstellen zu können. Möglicherweise entstand die Mumie nämlich als Prüfkörper.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fund, Mumie, Dachboden, Diepholz
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
USA: Arabisch klingender Name - Muhammad-Alis Sohn am Flughafen festgehalten
Berlin: Mann attackierte 71-Jährigen mit Messer, weil er ihn angerempelt haben soll

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?