05.10.13 11:00 Uhr
 272
 

Wurde die Mumie von Diepholz wirklich zerhackt?

Vor einigen Wochen sorgte der Fund einer vermeintlichen Mumie auf einem Dachboden im niedersächsischen Diepholz für viel Aufregung (ShortNews berichtete).

Jetzt klagt der Besitzer, ein Zahnarzt, die Behörden an. Denn seinen Angaben zufolge wurde die Mumie zerhackt, um hineinschauen zu können.

Und das, obwohl ihm ein schonenden Umgang mit dem ungewöhnlichen Stück versprochen wurde. Nun will er die Mumie zurück, um eigene Untersuchungen anstellen zu können. Möglicherweise entstand die Mumie nämlich als Prüfkörper.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fund, Mumie, Dachboden, Diepholz
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher
Jalalpur Bhattian: Huhn von 14-Jährigem zu Tode penetriert
Berlin: Einfamilienhaus wird durch Explosion völlig zerstört

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher
Weltweit erste interaktive Hundekamera gibt Leckerli
Jürgen Trittin spricht von Kalkül: Christian Lindner wollte Kanzlerin "stürzen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?