05.10.13 10:55 Uhr
 1.940
 

England: Kurzsichtigkeit eines Rentners führt zu skurriler Verwechslung

Zu einer kuriosen Verwechslung kam es jetzt in England. Dort holte ein 74 Jahre alter Mann seine sechs Jahre alte Enkelin für einen Arztbesuch von der Schule ab.

Dort wurden ihr Medikamente verschrieben, anschließend brachte der Rentner das Kind wieder in die Schule. Doch der Mann hatte das falsche Kind abgeholt. Das stellte sich erst heraus, als das Mädchen später zu Hause ihren Eltern die Medikamente präsentierte.

Zu der Verwechslung führten einige Faktoren. Der Rentner leidet unter starker Kurzsichtigkeit und das abgeholte Mädchen ähnelt seiner Enkelin enorm. Am Ende verlief die Geschichte glimpflich, denn das Kind bekam beim Arzt glücklicherweise keine Injektion oder etwas ähnlich gravierendes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: England, Arzt, Enkel, Verwechslung, Kurzsichtigkeit
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: User mit Beruf "Vergaser im KZ Auschwitz" trotz Meldung nicht gesperrt
Irland: Abgeordneter fordert Militäreinsatz gegen Rhododendron-Plage