05.10.13 10:37 Uhr
 8.118
 

New York: Polizisten-Mörder gilt rechtlich schon als tot

Ein Polizisten-Mörder, der in New York wegen seiner brutalen Tat zum Tode verurteilt worden war, darf seinen Sohn vor der Exekution nicht mehr sehen.

Der Grund: Ronell Wilson gilt zivilrechtlich bereits als tot, urteilte ein New Yorker Gericht am Freitag. Er habe den Antrag, den Sohn zu sehen, erst gestellt, als er schon hinter Gittern saß.

Allerdings: Wilson hatte das Kind 2012 gezeugt, als er sich mit einer Gefängniswärterin zum fröhlichen Stelldichein getroffen hatte. Wilson hatte 2003 zwei Undercover-Polizisten erschossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: New York, Sohn, Mörder, Todesstrafe
Quelle: amerika-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2013 11:35 Uhr von XepT_
 
+21 | -20
 
ANZEIGEN
Weil das Kind ja auch was dafür kann das er im Knast sitzt?
Kommentar ansehen
05.10.2013 13:28 Uhr von Rekommandeur
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
@ hoenipoenoekel
Das Kind wurde 2012 gezeugt,
Die Taten sind allerdings aus dem Jahre 2003.
Dem muss also sein Kind nicht egal sein, wenn die Tat VOR der Zeugung geschah.

[ nachträglich editiert von Rekommandeur ]
Kommentar ansehen
05.10.2013 14:12 Uhr von sevenofnine1
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
2012 gezeugt, kann sich das Kind später eh nicht mehr daran erinnern, ob es seinen Erzeuger jemals kennen gelernt hat. Das liegt nämlich noch in den Windeln.
Kommentar ansehen
05.10.2013 14:43 Uhr von ms1889
 
+8 | -16
 
ANZEIGEN
sowas zu verweigern, zeigt das die usa keine sitte und anstand haben. ausserdem ist die todesstrafe staatlich verortneter mord. der ausführende ist als proferssioneller mörder zu sehen.
egal was einer getan ode nicht getan hat, grade in den usa wird immer wieder vorgeführt, das sehr viele zum tode verurteilte (mord des staates) unschuldig ermordet werden.
auch muß man sehen das amerikanische "undercover" cops, kriminelle staatsbedienstete sind, die wie jeder kriminelle aggieren und sogar menschen töten dürfen, wenn es ihnen notwendig erscheint. solche polizisten haben im verhalten, mit europäischen polizisten nix zutun.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
05.10.2013 14:46 Uhr von WasZumGeier
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
LOL! Dem Gesellschaftsmüll sollte generell kein Wunsch erfüllt werden. Weg mit dem Schmutz und gut is

@ms1889 hör auf den abfall der gesellschaft mit Menschen gleichzusetzen, du nervige Moralschwuchtel. Die machen alles richtig

[ nachträglich editiert von WasZumGeier ]
Kommentar ansehen
05.10.2013 14:49 Uhr von ms1889
 
+4 | -13
 
ANZEIGEN
@ WasZumGeier
solche wie du sind menschen die adolf h. geholfen haben an die macht zu kommen, oder honi bejubelt haben.
Kommentar ansehen
05.10.2013 14:53 Uhr von WasZumGeier
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ms1889 ahja schon klar
Kommentar ansehen
05.10.2013 15:28 Uhr von OO88
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
wenn er rechtlich tod ist dann gilt er als vogelfrei jeder kann ihn straffrei töten
Kommentar ansehen
05.10.2013 16:01 Uhr von professorfate
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ah, endlich mal ein Fall von "Schroedingers Katze"?
TBBT hatte Recht!
Kommentar ansehen
05.10.2013 16:48 Uhr von dommen
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Von dem Fall wurde des Öfteren in den Medien berichtet. Vor der Zeugung des Kindes machte er offenbar die Äusserung: "Jetzt muss Ich nur noch irgendeiner Schlampe ein Kind machen, bevor diese Schweine mich umbringen...!"
Das sagt wohl alles über den Charakter dieses Typen aus.
Kommentar ansehen
05.10.2013 17:28 Uhr von Borgir
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Warum ist es so viel schlimmer einen Polizisten erschossen zu haben als einen Zivilisten?
Kommentar ansehen
05.10.2013 18:20 Uhr von Peter323
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Borgir

Diese Frage stell ich mir auch ständig...

Vorallem da Polizisten dafür bezahlt werden den Arsch hinzuhalten, raff ich das erst Recht net.

Die Sippschaft hält vermutlich einfach zusammen und für die Bürger gelten andere Regeln.
Kommentar ansehen
06.10.2013 08:19 Uhr von rembremmerding
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.10.2013 10:15 Uhr von Dienst
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist ja Interessant gerade im Erbrecht, wenn man die Erbfolge beachten muß. Hätte nicht gedacht, daß jemand schon als tot gilt, wenn er hinter Gittern sitzt, zumal er ja noch die Chance auf Begnadigung hat.
Kommentar ansehen
06.10.2013 13:04 Uhr von Mr.Krabbe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@rembremmerding

danke für den Link http://i.huffpost.com/

wenn das der Knabe ist hätten sie dem schon gleich nach der Verhaftung die Kugel geben sollen.
Kommentar ansehen
07.10.2013 07:34 Uhr von Zerberus76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also ist das Kind von einem Toten? denn er war ja schon im Knast und gilt als tot?

Die Frage ob Tote bestraft werden dürfen oder ob das Leichenschändigung ist???

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?