04.10.13 11:46 Uhr
 206
 

Salzwedel: Unbekannte schmierten rechte Parole "Hitler jetzt" an Hauswand

In Salzwedel in Sachsen-Anhalt wurden in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag an mehrere Gebäude im Stadtzentrum rechte Parolen und Hakenkreuze geschmiert. Wer dafür verantwortlich ist, ist noch völlig unklar und der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Schmierereien befanden sich an Gebäuden und Schaukästen und auch ein Bierwagen wurde verunstaltetet. Die Polizei hat insgesamt 27 Sachbeschädigungen aufgenommen, man geht aber davon aus, dass die Zahl noch ansteigen wird. Zeugenberichten zufolge, gab es 100 solcher Schmierereien.

Die Bürger in Salzwedel sind entsetzt und wütend zugleich. Es ist nicht das erste Mal, dass man in der Stadt auf solche Nazischmierereien trifft. So wurden im Januar 2013 die Grabstätten der Mahn- und Gedenkstätte Isenschnibber Feldscheune geschändet.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nazi, Unbekannte, Hauswand, Parole
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.10.2013 11:54 Uhr von fuxxa
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.10.2013 12:28 Uhr von Ms.Ria
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Wer nimmt denn so ne Scheisse überhaupt noch ernst. Hitler und seine Zeitgenossen sind tot, und jeder der von zwölf bis mittag denken kann weiß, dass sich exakt DAS so nie mehr wiederholen wird. Die Nazis von heute sind ganz andere als die von früher, und vor solchen die "Hitler" an die Wand sprühen und sonst nichts mitzuteilen haben, hab ich keine Angst :-)

Gefährlich finde ich eher die Nazi-Fascho-Entwicklung in Griechenland, die starke politische Zustimmung innerhalb der Bevölkerung bekam. Zwar wurde in den letzten Tagen diese bestimmte Partei zerschlagen und verboten, aber wie das so ist... man kann mit Gesetzen zwar etwas verbieten, aber dadurch das böse Gedankengut in den Köpfen nicht verhindern. Und da find ich diese Art von Nazis schon aggressiver und gefährlicher als ein paar "Hitler"-Sprayer, die sich anschließend wieder verstecken.
Kommentar ansehen
04.10.2013 14:57 Uhr von maki
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Der Verfassungsschutz hatte wohl Betriebsausflug...
Kommentar ansehen
04.10.2013 20:33 Uhr von HelgaMaria
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
"Der Verfassungsschutz hatte wohl Betriebsausflug"

Über das Wort "Verfassungsschutz" muss ich jedes Mal lachen...
Welche Verfassung soll den geschützt werden? Wir haben keine......

Bei uns kleben jetzt neue Aufkleber an Laternenpfosten usw. Darauf steht "Nationalismus jetzt" und "Kapitalismus ist angreifbar".

Tja, ich bin soweit und stimme dem zu. In der Jugend Punk und nun Nationalist. Die Politik in unserem Land gibt uns kaum eine Wahl.
Kommentar ansehen
05.10.2013 09:56 Uhr von Bierpumpe1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
warum fordert nicht mal jemand "echte Demokratie"?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?